Handball: Trai­ner Gor­ris will län­ger beim TVR blei­ben

Rheinische Post Ratingen - - Sport Lokal -

RA­TIN­GEN (wm) Jo­nas Gor­ris blieb kaum Zeit, dar­über nach­zu­den­ken, ob er den zeit­rau­ben­den Trai­ner­job beim Handball-Ver­bands­li­gis­ten TV Ra­tin­gen über­neh­men kann. Nach dem über­ra­schen­den Rück­tritt von Andre­as Lin­ke und der An­fra­ge von Ab­tei­lungs­lei­ter Mar­cus Ot­ten war schnel­les Han­deln er­for­der­lich. Al­so sag­te Gor­ris zu – und ab so­fort macht sich der in Düs­sel­dorf woh­nen­de Ex-We­seler Ge­dan­ken über die Zu­kunft. „Ich kann mir hier ein län­ger­fris­ti­ges Ar­bei­ten durch­aus vor­stel­len“, sagt der 32-Jäh­ri­ge, „ich ha­be ei­ne Mann­schaft, die ich ge­nau ken­ne. Aber jetzt müs­sen wir erst ein­mal die­se Hin­run­de or­dent­lich hin­be­kom­men.“

Weil die Lis­te an Au­fäl­len im­mer noch lang ist, stel­len sich stän­dig Spie­ler der Re­ser­ve zur Ver­fü­gung – wie jüngst beim 26:26 ge­gen Dümp­ten Se­bas­ti­an Schäper. Für den 34 Jah­re al­ten Kreis­läu­fer war es der ers­te Ver­bands­li­ga-Ein­satz.

Am Sams­tag (19.30 Uhr, Hal­le Au­gust-Di­cke-Schu­le) tritt Ra­tin­gen beim So­lin­ger TB an (19.30 Uhr, Di­cke-Schu­le) und Schäper ist nicht da­bei. Da­für hilft Si­mon Krä­mer vor­erst wei­ter aus. Die Gast­ge­ber lie­gen als Ne­un­ter (10:12 Punk­te) knapp hin­ter dem Sieb­ten TV Ra­tin­gen (12:10).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.