Kul­tur für Kurz­ent­schlos­se­ne

Rheinische Post – Stadtteilausgabe Duesseldorf-Mitte/West - - DÜSSELDORF - VON DAG­MAR HAAS-PILWAT

Cen­tral Am En­de der Mo­liè­re-Ko­mö­die „Tartuf­fe oder Der Be­trü­ger“, nach ei­nem Ritt quer durch die gan­ze Ska­la der Ge­füh­le, kommt Or­gon zu nur ei­nem Schluss: „Der Mensch ist ein ge­mei­nes Tier.“Bis da­hin hat er viel er­lebt, der Fa­mi­li­en­va­ter zwei­er präch­ti­ger Kin­der und ei­ner lie­ben­den Frau. Der mit al­len ir­di­schen Gü­tern ge­seg­net ist und ein Le­ben in bür­ger­li­cher Ru­he und Wohl­stand hät­te le­ben kön­nen. Doch Or­gon be­geg­net Tartuf­fe. Und Tartuf­fe nimmt ihn ein für sich, ent­deckt ei­nen Schat­ten auf sei­ner See­le, den Or­gon mit­hil­fe des neu­en Freun­des ver­scheu­chen will. In ih­rer Er­zäh­lung dar­über, wie Macht und Nar­ziss­mus, Moral und Op­por­tu­nis­mus von­ein­an­der ab­hän­gen und ein­an­der be­die­nen, ist die Ge­schich­te von Tartuf­fe ei­ne sehr zeit­ge­nös­si­sche Fa­bel. Zu se­hen ist sie am Mitt­woch, 19.30 Uhr, im Cen­tral Gro­ße Büh­ne, Wor­rin­ger Stra­ße 140. Ca­pi­tol Thea­ter Mil­lio­nen be­geis­ter­te Zu­schau­er welt­weit ha­ben seit der Pre­mie­re mit der über­ge­wich­ti­gen Hel­din Tra­cy mit­ge­fie­bert, ob sie ih­ren Traum vom TV-Star ver­wirk­li­chen kann. Mitt­ler­wei­le kann das Mu­si­cal „Hair­spray“auf acht To­ny Awards, mehr als 2500 Vor­stel­lun­gen am Broad­way und ei­ne Hol­ly­wood-Ver­fil­mung mit John Tra­vol­ta zu­rück­bli­cken. Im Ca­pi­tol Thea­ter, Er­kra­ther Stra­ße 30, ist am Don­ners­tag und Frei­tag, 20 Uhr, ei­ne Neu­in­sze­nie­rung der Sto­ry in deut­scher Spra­che zu Gast, die auf quietsch­bun­te Far­ben, aben­teu­er­li­che Fri­su­ren und Ton­nen von Haar­spray setzt.

Ko­mö­die im Cen­tral, Chan­sons im Thea­ter an der Kö, platt­deut­sche Lie­der im Max­haus – Tipps für Ver­an­stal­tun­gen in die­ser Wo­che.

Thea­ter an der Kö Blan­di­ne Ebin­ger, Ehe­frau und Mu­se Fried­rich Hol­la­en­ders, war in der gol­de­nen Ära der 1920er Jah­re der ers­te Pop­star der Ca­ba­ret- und Chan­son­sze­ne Ber­lins. Ihr folg­ten Mar­le­ne Dietrich und vie­le an­de­re Ber­li­ner Di­seu­sen. Um die­se il­lus­tre Gat­tung der Hoch­kul­tur wei­ter­zu­füh­ren, hat sich Dé­si­rée Nick zur letz­ten le­ben­den Di­seu­se er­nannt und spannt ei­nen Bo­gen von Ebin­ger und Dietrich bis hin zu Brecht und Weill. Auf­füh­run­gen sind Don­ners­tag bis Sonn­tag, je­weils um 20 Uhr, im Thea­ter an der Kö, Scha­dow Ar­ka­den. Max­haus Platt­deut­sche Lie­der, Glo­bal­folk und New Coun­try: Im Rah­men ih­rer „Spring in de Sünn“-Tour gas­tie­ren die Frie­sen­fol­ker La­way zu­sam­men mit dem Trio La Ke­jo­ca am Sams­tag, 21. April, um 19.30 Uhr im Max­haus, Schul­stra­ße 11. La­way, die im nächs­ten Jahr ihr 40-jäh­ri­ges Be­ste­hen fei­ern, bie­ten nord­deut­sche Folk­mu­sik mit tief­ge­hen­den Song­tex­ten und tra­di­tio­nel­len Me- lo­di­en. Die Mu­si­ker Ke­no Brandt, Car­men Ban­gert und Jo­nas Röl­le­ke ha­ben sich an der Ro­bert-Schuh­mann-Mu­sik­hoch­schu­le in Düs­sel­dorf ken­nen­ge­lernt. Zu­sam­men sind sie das Trio La Ke­jo­ca. Zu ih­rem Re­per­toire ge­hö­ren mo­der­ne Coun­try-Songs eben­so wie tra­di­tio­nel­le Folk­songs und Bal­la­den eu­ro­päi­scher und la­tein­ame­ri­ka­ni­scher Her­kunft. In der Oper Richard Wa­g­ners Zy­klus „Der Ring der Ni­be­lun­gen“in der Neu­in­sze­nie­rung der Rhein­oper hat die drit­te Etap­pe ge­meis­tert: „Sieg­fried“ist Sonn­tag, 17 Uhr, in der Deut­schen Oper am Rhein, Hein­rich-Hei­ne-Al­lee 16a, zu er­le­ben. Zur Ge­schich­te: Aus dem eins­ti­gen Wel­ten­len­ker Wo­tan ist ein macht­lo­ser Wan­de­rer ge­wor­den. Er ver­folgt von fern, wie sein En­kel Sieg- fried bei dem Zwer­gen Mi­me als un­be­küm­mer­ter Held her­an­wächst. Doch Sieg­frieds Furcht­lo­sig­keit grün­det auf ei­nem De­fi­zit: Iso­liert auf­ge­zo­gen, schlägt er al­les nie­der, was sich ihm in den Weg stellt. Da­zu wur­de er von Mi­me er­zo­gen, der sich er­hofft, durch Sieg­fried den Ring sei­nes Bru­ders Al­be­rich zu­rück­zu­er­obern. Doch Sieg­fried re­bel­liert ge­gen sei­nen Zieh­va­ter. . .

Vier­bei­ner auf gro­ßer Tour

FOTO: SAN­DRA THEN

Mo­liè­res Ko­mö­die „Tartuf­fe oder Der Be­trü­ger“wird im Cen­tral auf­ge­führt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.