Ein Be­sen auf dem Mar­tins­helm

Rheinische Post Stadtteilausgabe Duesseldorf-Nord/Ost - - Düsseldorfer Stadtpost -

Für ei­nen Vier­jäh­ri­gen gibt es im Herbst kaum et­was Span­nen­de­res als den Mann auf dem Pferd, der das Le­ben ei­nes im Schnee kau­ern­den Man­nes ret­tet. Wer die Welt gera­de erst ent­deckt, hat frei­lich noch vie­le Fra­gen. „War­um hat Mar­tin ei­nen Be­sen auf dem Helm?“lau­tet ei­ne da­von. Sehr gu­te Fra­ge, denkt der Va­ter, der den bors­ten­ar­ti­gen Auf­satz na­tür­lich kennt – dank zahl­rei­cher Mo­nu­men­tal­fil­me und ei­nes Latein­leh­rers mit ei­nem Fai­b­le für (alt-)rö­mi­sche Fi­nes­sen. Die Ant­wort kennt er trotz­dem nicht. „War­um ein Be­sen, Pa­pa?“, bohrt der Klei­ne nach. Zu­hau­se greift der Her­aus­ge­for­der­te zum al­ten Latein­buch (hat bis heu­te ei­nen Eh­ren­platz im Re­gal). Jetzt wis­sen wir: Der Be­sen be­stand aus Ross­haar und gab auch Hin­wei­se auf den Di­enst­grad des Sol­da­ten. jj

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.