Ti­tel­held be­kannt aus „Ba­by­lon Ber­lin“

Rheinische Post Stadtteilausgabe Duesseldorf-Nord/Ost - - Medien -

Der Schau­spie­ler Den ti­tel­ge­ben­den Ge­schäfts­füh­rer der Wes­tern­stadt „El Do­ro­da“, Heinz Knapps, spielt Pe­ter Kurth (61). Ge­bo­ren in Güstrow, ging er nach ei­ner Zeit bei der Na­tio­na­len Volks­ar­mee der DDR zur Leip­zi­ger Schau­spiel­schu­le.

Die Rol­len Der Thea­ter­schau­spie­ler war lan­ge vor al­lem in Ne­ben­rol­len zu se­hen, un­ter an­de­rem im Ki­no­film „Good Bye, Le­nin!“so­wie im Frank­furt-„Tat­ort“mit Stei­er und Mey als Kom­mis­sar Erik Sei­del. In „Ba­by­lon Ber­lin“spiel­te er den zwie­lich­ti­gen Bru­no Wol­ter. Für sei­ne Ti­tel­rol­le in „Her­bert“(2015) als ALS-kran­ker Bo­xer be­kam Kurth den Deut­schen Film­preis 2016.

ei­nem Wild­west-Park vor, und zwar ei­nen schlech­ten. Mit Fi­gu­ren, die kei­ne drollig durch­ge­knall­ten Ty­pen, son­dern bloß wan­deln­de Ste­reo­ty­pe sind, mit ob­li­ga­to­ri­schem Un­der­co­ver-Ein­satz und Schwie­ger­mut­ter-Wit­zen.

So ver­ka­tert kann man auch an Neu­jahr kaum sein.

„Tat­ort: Der höl­li­sche Heinz“, Das Ers­te, Di., 20.15 Uhr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.