Drei-Jah­res-Bau­stel­le be­ginnt heu­te

Am Mon­tag be­gin­nen die vor­be­rei­ten­den Ar­bei­ten für den Bau ei­nes gro­ßen Re­gen­rück­hal­te­be­ckens un­ter der Frei­heits­stra­ße. Da­bei kommt es zu Ver­kehrs­ein­schrän­kun­gen. Die Ar­bei­ten sol­len 2022 ab­ge­schlos­sen sein.

Rheinische Post Viersen - - Grenzland Kurier - VON MAR­TIN RÖSE

VIERSEN Nach jah­re­lan­gen Vor­ar­bei­ten be­gin­nen heu­te die Vor­ar­bei­ten für den Bau ei­nes 2,5 Ki­lo­me­ter lan­gen Re­gen­rück­hal­te­be­ckens un­ter der Frei­heits­stra­ße. Au­to­fah­rer müs­sen sich be­reits bei der Ein­rich­tung der Bau­stel­le an drei ver­schie­de­nen Punk­ten im Stadt­ge­biet auf Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen ein­stel­len.

Grund für die Bau­ar­bei­ten: Vier­sens Ka­nal­netz ist für star­ke Un­wet­ter nicht gut ge­rüs­tet. Im Mai 2008 muss­ten Tei­le von Frei­heits­stra­ße und Goe­ters­stra­ße „Land un­ter“mel­den – die Ka­nä­le konn­ten die Was­ser­mas­sen nicht schnell ge­nug auf­neh­men. Im In­nen­stadt­be­reich ist al­ler­dings kein Platz, um ober­ir­disch ein Re­gen­rück­hal­te­be­cken an­zu­le­gen. Des­halb soll der ins­ge­samt 25 Mil­lio­nen Eu­ro teu­re Bau in ei­ner Tie­fe von 13 Me­tern un­ter der Frei­heits­stra­ße ent­ste­hen: Er fasst nach Fer­tig­stel­lung ein Vo­lu­men von 17.500 Ku­bik­me­ter Was­ser, das ent­spricht in et­wa der Füll­men­ge von acht olym­pi­schen Schwimm­be­cken.

Der ers­te Schritt der Ar­bei­ten ist die Ein­rich­tung der Bau­stel­le im Post­gar­ten. Da­zu muss der Park­platz an­fangs voll­stän­dig ge­sperrt wer­den. Dort gilt von Mon­tag, 14. Ja­nu­ar, an ein ab­so­lu­tes Hal­te­ver­bot. Nach Ein­rich­tung der Bau­stel­le wird ein Teil der Park­stän­de wie­der für die All­ge­mein­heit frei­ge­ge­ben. Auf dem Park­platz be­gin­nen die Ar­bei­ten für den Bau des so ge­nann­ten Tie­fen­samm­lers. Der Post­gar­ten soll im Som­mer 2022 nach den Vor­ga­ben der Stadt Viersen wie­der her­ge­rich­tet wer­den.

Ein­schrän­kun­gen gibt es von Mon­tag an für Au­to­fah­rer auch auf der Frei­heits­stra­ße selbst im Be­reich zwi­schen Ger­ber­stra­ße und Bend­stra­ße. Dort wird der Grün­strei­fen ge­ro­det. Wäh­rend der Ar­bei­ten steht je­weils von 7 bis 15 Uhr in Rich­tung

Dül­ken nur ein Fahr­strei­fen zur Ver­fü­gung.

Drit­ter Punkt in der In­nen­stadt, an dem an die­sem Mon­tag die Vor­be­rei­tun­gen star­ten, ist die Kreu­zung Frei­heits­stra­ße/Jo­sefs­ring. Dort wer­den zu­nächst zwei Bäu­me von ei­nem Fach­un­ter­neh­men aus­ge­gra­ben und an ei­ne an­de­re Stel­le im Stadt­ge­biet ver­setzt. An­schlie­ßend wer­den ei­ne pro­vi­so­ri­sche Rechts­ab­bie­ge­spur vom Jo­sefs­ring zur Frei­heits­stra­ße und ein ge­mein­sa­mer Geh- und Rad­weg an der Frei­heits­stra­ße Rich­tung Mön­chen­glad­bach an­ge­legt. Wäh­rend der Ar­bei­ten kön­nen ein­zel­ne Fahr­spu­ren ge­sperrt sein, es blei­ben aber al­le Ab­bie­ge­mög­lich­kei­ten er­hal­ten.

Für die Ein­rich­tung der Bau­stel­le müs­sen ins­ge­samt 18 Bäu­me ge­fällt wer­den. Nach der Fer­tig­stel­lung des Tie­fen­samm­lers wer­den für je­den jetzt ge­fäll­ten Baum zwei neue Bäu­me als Er­satz ge­pflanzt.

Auf der In­ter­net­sei­te www.tie­fen­samm­ler-viersen.de ste­hen In­for­ma­tio­nen rund um die Bau­stel­le be­reit. Ne­ben Hin­wei­sen zu den ein­zel­nen Bau­ab­schnit­ten gibt es hier In­for­ma­tio­nen, in wel­chem Um­fang der Stra­ßen­ver­kehr be­trof­fen ist. Die Sei­te wird an den je­wei­li­gen Bau­fort­schritt an­ge­passt. Au­to­fah­rer fin­den auf der In­ter­net­sei­te zu­dem ei­ne Über­sicht zu den Um­lei­tun­gen, die ein­ge­rich­tet wer­den. www.tie­fen­samm­ler-viersen.de

RP-FO­TOS (3): RÖSE

Der ers­te Bag­ger ist schon da: Im Post­gar­ten wird von Mon­tag an die Bau­stel­le ein­ge­rich­tet. Dort sol­len auch die ers­ten Ar­bei­ten für den Bau des so ge­nann­ten Tie­fen­samm­lers star­ten.

Die Frei­heits­stra­ße Rich­tung Dül­ken wird zwi­schen Ger­ber- und Bend­stra­ße ein­spu­rig ge­führt. Grund: Der Grün­strei­fen muss ge­ro­det wer­den.

Der Park­platz an der Park­stra­ße wird für ei­ni­ge Ta­ge voll ge­sperrt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.