Glück­li­cher Sieg des TSV beim Ta­bel­len­drit­ten

Rheinische Post Viersen - - Sport Lokal -

TÖNISVORST/NET­TE­TAL (al­pa) Ei­nen glück­li­chen und über­ra­schen­den 30:29 (13:15)-Er­folg ge­lang dem TSV Kal­den­kir­chen in der Hand­ball-Ver­bands­li­ga beim Ta­bel­len­drit­ten Tur­ner­schaft St. Tö­nis.

Nach an­fäng­li­chem Ab­tas­ten zo­gen die Haus­her­ren von 2:2 auf 9:4 da­von. Und das nicht, weil sie die bes­se­re Mann­schaft wa­ren. Die Schütz­lin­ge von Trai­ner Rü­di­ger Win­ter er­spiel­te sich ei­ne Viel­zahl von so­ge­nann­ten hoch­ka­rä­ti­gen Chan­cen. In der ers­ten Halb­zeit ver­ga­ben sie im­mer­hin zwölf Mög­lich­kei­ten, bei de­nen sie völ­lig frei­ste­hend vor dem geg­ne­ri­schen Ge­häu­se auf­tauch­ten, hin­zu ka­men noch sechs wei­te­re gu­te Chan­cen. Das Bild än­der­te sich in der zwei­ten Halb­zeit zu­nächst auch nicht, in der der TSV im­mer­hin ein Dut­zend bes­ter Ein­wurf­mög­lich­kei­ten lie­gen ließ. Und so sah es in der 50. Mi­nu­te beim Zwi­schen­stand von 21:26 über­haupt nicht da­nach aus, als kön­ne der TSV et­was Zähl­ba­re aus St. Tö­nis mit­neh­men.

Po­si­tiv stimm­te die star­ke Leis­tung von Rück­raum­spie­ler Stef­fen Coe­nen, den die Gast­ge­ber nach dem Wech­sel über­haupt nicht mehr in den Griff be­ka­men. Dann folg­ten die letz­ten zehn Mi­nu­ten. Auf­op­fe­rungs­voll kämpf­te Kal­den­kir­chen um je­den Ball, und Tor­hü­ter Da­vid Matt­ke schien sein Ge­häu­se ver­na­gelt zu ha­ben. Das nicht mehr für mög­lich ge­hal­te­ne traf ein: Kal­den­kir­chen ge­wann noch. „Die Mann­schaft wur­de heu­te für ih­ren Ein­satz be­lohnt, auch wenn es am En­de äu­ßerst glück­lich war“, freu­te sich Win­ter. „Ein Son­der­lob gilt den vier A-Ju­gend­li­chen, die sich wäh­rend der Par­tie als ech­te Ver­stär­kun­gen her­aus­ge­stellt ha­ben.“

Die To­re des TSV Kal­den­kir­chen: S. Coe­nen (8/1), M. Coe­nen (6), Hucke­mann (4), Kö­nig (3), Töt­sches (3/3), Kil­lars, Schür­manns und Kamps (je 2).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.