Je­ckes Wo­chen­en­de im Grenz­land

In Sä­len in Vier­sen, Schwalmtal, Nie­der­krüch­ten und Net­te­tal fei­er­ten am Wo­chen­en­de die Kar­ne­va­lis­ten mit viel je­ckem Pro­gramm.

Rheinische Post Viersen - - Grenzland-kurier -

VIER­SEN (off) Bei der när­ri­schen Gal­asit­zung der KG „Hamm wer net“un­ter dem Mot­to „Ham(m) on fi­re“im evan­ge­li­schen Ge­mein­de­haus war das Pu­bli­kum si­cher auf­ge­ho­ben. Zur Kü­rung des 52. Che­riffs vom Hamm, Frank Kers­baum, ka­men auch die ehe­ma­li­gen Ord­nungs­hü­ter. „Dem Che­riff bin ich ab­so­lut ver­fal­len – han­delt es sich doch um mei­nen Le­bens­part­ner“, sag­te Bür­ger­meis­te­rin Sa­bi­ne Ane­mül­ler zum neu­em Or­dens­trä­ger. Ne­ben Vier­sens Prin­zen­paar Thi­lo I. und Ute I. mit Ge­fol­ge, der Berg­hei­mer Tor­wa­che, die Blöm­cher, ne Knall­kopp, die Fauth-Dan­ce-Com­pa­ny und Dröp­kes-Mu­sik­band zeig­te der ei­ge­ne „Ham­mer-Show Ex­press“, im 20. Jahr un­ter Heinz Hoh­nen, sei­ne Play­back-Show. Der neun­jäh­ri­ge Hoh­nen-En­kel Mar­vin Lehn­hoff kam da­bei als klei­ne Ko­pie Micha­el Jack­sons’ mit sei­nen ty­pi­schen Be­we­gun­gen gut an. Das Les Hamm­phries Män­ner Bal­lett mit Tanz­ma­jor Chris­ti­an En­gels, Se­bas­ti­an Hüp­kes, Tho­mas Som­ke, Karl Karsch­kes, Dirk Lan­gen­heim, Jens Ha­gen­hoff, Mar­kus Ha­ma­cher, Cle­mens Vas­ters, Mar­tin Stolz so­wie Sit­zungs­prä­si­dent Micha­el Berg­hau­sen tanz­te ge­treu dem Mot­to „Ham(m) on fi­re“so heiß wie „Frit­ten­fett“.

(flo) Wie 2x11 Je­cke ihr Pu­bli­kum be­geis­tern kön­nen, be­wie­sen auch im ne­un­ten Jahr ih­res Be­ste­hens die Mit­glie­der der Klei­nen Kar­ne­val-Ge­sell­schaft Dül­ken. Ihr Prä­si­dent – in­zwi­schen Eh­ren­prä­si­dent – In­go Brietz­ke hol­te al­le auf die Büh­ne des voll be­setz­ten Kol­ping­hau­ses, be­grüß­te die Gäs­te und sang dann mit al­len das „Flie­ger­lied“. Dann lud er die „drei schöns­ten Din­ge un­ter der Post­leit­zahl 41751“ein: das Dül­ke­ner Prin­zen­paar Paul I. und Si­grun I., das Dül­ke­ner Kin­der­prin­zen­paar Mar­vin I. und So­phie I. und das Bois­hei­mer Prin­zen­paar Klaus III. und Ga­bi III. Sie sorg­ten für tol­le Stim­mung im Saal. Dann be­grüß­te Co-Mo­de­ra­tor Dirk Busch al­le Ver­eins­ver­tre­ter und Orts­bür­ger­meis­te­rin Si­mo­ne Gartz, be­vor er selbst von In­go Brietz­ke zum Eh­ren­mit­glied er­nannt wur­de. Axel Pflug er­hielt die Ur­kun­de als neu­er Eh­ren­se­na­tor. Mar­vin und So­phie hol­ten ih­re klei­nen Tanz­kol­le­gen der Cra­zy Kids auf die Büh­ne und tanz­ten mit ih­nen zur Freu­de der Gäs­te. Auch die Band „Sang- und Klang­los“so­wie die „Vier­sener Mis­pel­blü­ten“, die KKG-Da­men mit ei­nem Tanz-Med­ley und „Jo­ke und Lu­es“mit ih­rem KKG-Sketch, er­höh­ten die Stim­mung bis al­les im „Glo­ria ti­bi Dül­ken“gip­fel­te. Hirn vom Him­mel“. Be­vor die Par­ty im An­schluss noch wei­ter ging, hol­ten sich die „Ju­kas“ei­ne ver­dien­te Ra­ke­te ab.

NIE­DER­KRÜCH­TEN (bi­gi) Mit ei­ner gut be­such­ten Da­men­sit­zung brach­ten die Schnat­ter­gän­se die Nie­der­krüch­te­ner Be­geg­nungs­stät­te zum Ko­chen. Das Pro­gramm, der aus der Frau­en­gemein­schaft Nie­der­krüch­ten ent­stan­de­nen Kar­ne­vals­trup­pe, über­zeug­te – bei­spiels­wei­se mit dem be­kann­ten Lo­ri­ot-Sketch mit „Dr. Mül­ler-Lü­den­scheid und Dr. Klöb­ner“mit dem Qu­iet­sche­ent­chen in der Ba­de­wan­ne. Da­für er­hiel­ten Emi­ly und Sa­bi­ne ei­ne Ra­ke­te. Be­reits bei den ers­ten Tö­nen des Auf­tritts von Chris­ti­an und Gi­se­la brach Ju­bel aus. Bei­de san­gen aus dem Film „Dir­ty Dan­cing“den Song „Ti­me of my Li­fe”. Die Da­men im Saal tanz­ten und san­gen laut­hals mit. „Das Lied hat sich Chris­ti­an selbst aus­ge­sucht“, sag­te Gi­se­la. Mit „Es war ein­mal, ein treu­er Hu­sar“zog dann die Prin­zen­gar­de von Maak Möt in den Saal und un­ter­hielt die Da­men mit Tän­zen der ver­schie­de­nen Al­ters­klas­sen. Die Band „Echt lek­ker“sorg­te mu­si­ka­lisch für Stim­mung. Ei­ne Ko­s­tüm­prä­mie­rung be­lohn­te das ein­falls­rei­che und bunt kos­tü­mier­te Pu­bli­kum. Die Stim­mung riss nicht ab und wur­de mit der XXL Dance­com­pa­ny noch ein­mal auf die Spit­ze ge­trie­ben. Der Er­lös der Sit­zung ist für ei­nen ca­ri­ta­ti­ven Zweck be­stimmt. NET­TE­TAL (wi) Im Nar­ren­zelt der Schaa­ger-Kar­ne­vals-Ge­sell­schaft (SKG) ju­bel­ten et­wa 200 Be­su­cher dem Pro­gramm der Ak­teu­re zu. Die SKG trumpf­te mit vie­len Ei­gen­ge­wäch­sen auf. So konn­te Sit­zungs-Prä­si­dent, Tim van Over­brüg­gen, die seit ei­nem Jahr neu for­mier­te elf Kin­der star­ke Mäu­se­gar­de be­grü­ßen. Die­se zeig­ten un­ter der Lei­tung von Ju­lia Mink­ner, dass man auf dem rich­ti­gen Weg ist. Dies galt auch für den Tanz der Pic­co­lo-Gar­de, bei dem elf Tän­ze­rin­nen ei­ne Vor­stel­lung un­ter dem Ju­bel der Kar­ne­va­lis­ten zeig­ten. Wer­ner Hol­tap­pels als „Ne Tou­rist“ziel­te mit sei­nem Vor­trag auf die Lach­mus­keln des Pu­bli­kums. Hub­bel (Ti­mo Tüf­fers) und Knub­bel (Tim van Over­brüg­gen) bril­lier­ten mit ei­nem Vor­trag und ei­nem köl­ni­schen Ge­s­angs­ein­schlag. Wolf­gang Scholz als Büt­ten­red­ner be­leuch­te­te die sechs Stadt­tei­le in Net­te­tal. Ei­ne Au­gen­wei­de wa­ren zu­dem der Fun­ken­und der Show-Tanz der Fun­ken­ma­rie­chen der SKG. Ei­nen tol­len Auf­tritt leg­te auch das SKG-Män­ner­bal­lett hin, und An­ge­li­que di Ma­ri­no such­te ih­ren Traum­prin­zen. Hö­he­punkt war der Auf­tritt des Bauch­red­ners Jens Mey­ers. Zum Schluss zeig­te die Band Plu­to­ni­um un­ter Lei­tung von Re­né Om­land ihr Kön­nen. (heko) Im voll be­setz­ten See­ro­sen­saal ver­an­stal­te­te die KG Fi­de­le Hei­de Lob­be­rich, in Ko­ope­ra­ti­on mit dem KK Lob­be­rich, ih­re gro­ße när­ri­sche Par­ty-Sit­zung. „Wir kön­nen auch oh­ne Kon­fet­ti fei­ern“, ver­si­cher­te der Prä­si­dent Man­fred Mer­tens zu Be­ginn, was die KG-Mit­glie­der mit ih­ren Auf­trit­ten de­mons­trier­ten. Mit viel Spaß und Freu­de brach­ten die 111 Ak­teu­re ein tol­les Pro­gramm auf die Büh­ne. Vol­ler Ele­ganz und Ath­le­tik stell­ten sich die Tanz­ma­rie­chen der bei­den Ge­sell­schaf­ten beim Gar­deo­der Show-Tanz vor. „Et Rum­pel­stilz­je“Mar­cel Si­mons zeig­te in ge­reim­ter Form die Pro­ble­me sei­ner Hei­mat­stadt auf. So­wohl der Da­me­nals auch der Her­ren-El­fer­rat konn­ten mit ih­ren Play­back-Auf­trit­ten glän­zen. Erst­mals tra­ten zu­dem die Kle­in­stadt­ro­cker aus Kal­den­kir­chen bei ei­ner Lob­be­ri­cher Sit­zung auf und brach­ten den Saal zum Ko­chen. An­schlie­ßend zog St­ef­fi Be­ckers als „Frau Antje aus Hol­land“über Diä­ten her. Ei­ner der Hö­he­punk­te des Abends war der Auf­tritt der KFH/KKL-Fun­ke­ma­rie­chen. Ge­konnt stell­ten sie Schla­ger­grö­ßen wie Flo­ri­an Sil­be­rei­sen, Ro­land Kai­ser oder Andrea Berg so­wie die Bands Pur und Die Drauf­gän­ger dar und ern­te­ten viel Ap­plaus.

RP-FO­TO: JÖRG KNAP­PE

Es war ei­ner der Hö­he­punk­te der Sit­zung des KG Fie­de­le Hei­de im Lob­bri­cher See­ro­sen­saal: der Auf­tritt KKL-Fun­ke­ma­rie­chen

RP-FO­TO: JÖRG KNAP­PE

Hub­bel (Tim van Over­brüg­gen) und Knub­bel (Ti­mo Tüf­fers) un­ter­hiel­ten die Gäs­te bei der Sit­zung der Schaa­ger Kar­ne­vals­ge­sell­schaft.

RP-FO­TO: JÖRG KNAP­PE

Feu­er­wehr­chef Frank Kers­baum wur­de bei der Ga­la-Sit­zung der KG Hamm zum neu­en Che­riff ge­kürt.

RP-FO­TO: JÖRG KNAP­PE

Bei der Sit­zung der Krüch­te­ner Schnat­ter­gän­se wur­de es auf der Büh­ne „Echt lek­ker“.

RP-FO­TO: JÖRG KNAP­PE

Ein Tanz-Med­ley der Da­men des KKG Dül­ken be­geis­ter­te bei der Sit­zung das Pu­bli­kum.

RP-FO­TO: JÖRG KNAP­PE

„Die je­cken Schne­cken“Bri­git­te Ja­ckels, Kir­ten Sar­tin­gen und Sil­ke Schin­ken wa­ren ei­ner der Hö­he­punk­te bei der Sit­zung der KG Heh­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.