Ein kar­ne­va­lis­ti­scher Or­den für die Stadt­ver­wal­tung

Erst­mals hat die Prin­zen­gar­de St. Tö­nis den Klap­per­tüüt-Or­den über­ge­ben. Der Preis­trä­ger wur­de im Vor­feld ge­heim ge­hal­ten.

Rheinische Post Viersen - - Kempen Willich Kompakt - VON STE­PHA­NIE WICKERATH

TÖNISVORST Wer wird es wer­den? Die­se Fra­gen geis­tern durch die Köp­fe bei der Ga­la zu Eh­ren des Klap­per­tüüt-Or­den-Trä­gers am Sams­tag­abend im Cor­ne­li­us­fo­rum. Zum ers­ten Mal ver­gibt die Prin­zen­gar­de St. Töns den neu­en Or­den, und wer ihn be­kommt, wird im Vor­feld nicht ver­ra­ten. Bis 22 Uhr müs­sen sich die et­wa 250 Be­su­cher der Ga­la ge­dul­den, dann wird das Ge­heim­nis ge­lüf­tet.

Tho­mas Zach­au, Eh­ren­vor­sit­zen­der der Prin­zen­gar­de, lädt zum Ra­te­spiel ein: Es sei­en be­son­de­re Wir­kungs­kräf­te, die oft im Ver­bor­ge­nen tä­tig sei­en, aber Spu­ren hin­ter­lie­ßen. „Un­se­re Stadt­ver­wal­tung be­kommt den ers­ten Klap­per­tüüt-Or­den“, lüf­tet Zach­au das Ge­heim­nis, „weil sie uns je­des Jahr er­mög­licht, un­se­ren schö­nen Kar­ne­val zu fei­ern.“

Und so wer­den Ralf Je­ro­min, der neue Lei­ter des Fach­be­reichs Si­cher­heit und Ord­nung, sei­ne Stell­ver­tre­te­rin He­le­ne Ro­then­ber­ger, Mit­ar­bei­ter Tim Ei­kel­berg und „der Chef von et Jan­ze“, Bür­ger­meis­ter Tho­mas Gos­sen, auf die Büh­ne ge­be­ten. Der Or­den, so hat­te Chris­ti­an Klupsch, Vor­sit­zen­der der Prin­zen­gar­de, im Vor­feld er­klärt, sei für Men­schen, die nicht zu ei­ner der Tö­nis­vors­ter Kar­ne­val­ge­sell­schaf­ten ge­hö­ren, sich aber trotz­dem für das Brauch­tum ein­set­zen.

Die Geehr­ten sind we­ni­ger über­rascht als die Zu­schau­er, denn sie wuss­ten im Vor­feld von der Aus­zeich­nung. Je­ro­min und Gos­sen neh­men den Or­den, den Chris­ti­an Klupsch mit ei­ner Ur­kun­de über­gibt, an und be­dan­ken sich „im Na­men der gan­zen Trup­pe“. Auch wenn die­ser Punkt mit be­son­ders gro­ßer Span­nung er­war­tet wor­den war, ist es doch nur ei­ner in ei­nem bun­ten Pro­gramm, das die Prin­zen­gar­de zu­sam­men­ge­stellt hat und das die Zu­schau­er im Saal vier St­un­den lang bes­tens un­ter­hält.

Den Eis­bre­cher gibt Ha­Pe Jo­nen aus Mön­chen­glad­bach. Der Sän­ger und Trom­pe­ten­spie­ler sorgt für gu­te Stim­mung im Saal. Beim Ein­marsch al­ler Kar­ne­vals­ge­sell­schaf­ten aus St. Tö­nis und Vorst wird es zeit­wei­se eng auf der Büh­ne. Mit­ten­drin sind Kin­der­prin­zes­sin Li­sa-Ma­rie in vol­lem Or­nat, Mi­nis­te­rin La­ra-Ma­rie und Ad­ju­tan­tin Pau­li­na. Mit ei­ner ke­cken Re­de und ei­nem flot­ten Lied be­grü­ßen sie das när­ri­sche Volk. Auch der gut­auf­ge­leg­te Thors­ten Bär, Stand-up-Co­me­di­an aus Ham­burg, die groß­ar­ti­gen Gar­de Girls der Rhydter Prin­zen­gar­de, das Duo Hol­lie­wald und die Prin­zen­gar­de aus Wil­lich ste­hen auf der Büh­ne. Den krö­nen­den Ab­schluss bil­det die Mu­sik­band Oe­ding­s­che Jon­ges.

FO­TO: KURT LÜB­KE

Ein Or­den für Tho­mas Go­ßen (2.v.l.), Ralf Je­ro­min (3.v.l.), Tim Ei­kel­berg und He­le­ne Ro­then­ber­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.