Jun­ge Män­ner von Pil­zen be­rauscht

Rheinische Post Viersen - - Landeshauptstadt Düsseldorf -

(bpa) Zu ei­nem un­ge­wöhn­li­chen Ret­tungs­ein­satz muss­ten am Sams­tag­abend Po­li­zei und Feu­er­wehr aus­rü­cken. Drei Män­ner – al­le im Al­ter von 20 Jah­ren – woll­ten sich of­fen­sicht­lich an ge­trock­ne­ten Pil­zen be­rau­schen. Lei­der hat­ten sie da­bei die Wir­kung ge­wal­tig un­ter­schätzt, wie die Po­li­zei mit­teil­te. Als die Be­am­ten ein­tra­fen, la­gen al­le drei apa­thisch auf dem Bo­den, dann lan­de­ten sie un­ver­züg­lich in der Kli­nik. Ne­ben den Pil­zen fan­den die Be­am­ten au­ßer­dem vier Tü­ten mit Ma­ri­hua­na in dem Haus an der Ott­to-Hahn-Stra­ße.

Ein 30-jäh­ri­ger Be­woh­ner des Hau­ses hat­te die Feu­er­wehr ge­ru­fen, nach­dem ei­ner der 20-Jäh­ri­gen ihn drin­gend um Hil­fe ge­be­ten hat­te. Le­bens­ge­fahr konn­te im Kran­ken­haus zum Glück aus­ge­schlos­sen wer­den. Ei­ne ent­spre­chen­de An­zei­ge we­gen Ver­sto­ßes ge­gen das Be­täu­bungs­mit­tel­ge­setz wird es laut Po­li­zei für die jun­gen Män­ner aber ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.