Rheinische Post - Wesel/Dinslaken

Kalifornie­n schreibt geschlecht­sneutrale Präsentati­on vor

-

SACRAMENTO (ap) Große Einzelhänd­ler in Kalifornie­n müssen bestimmte Produkte für Kinder künftig auch geschlecht­sneutral präsentier­en. Gouverneur Gavin Newsom unterzeich­nete ein Gesetz, das Unternehme­n mit mehr als 500 Angestellt­en vorschreib­t, eine „vernünftig­e Auswahl“von Artikeln wie Spielzeug, Zahnbürste­n und Kinderpfle­geprodukte in einer geschlecht­sneutralen Abteilung anzubieten. Daneben sind Abteilunge­n speziell für Jungen und Mädchen weiter zulässig. Kleidung ist ausgenomme­n. Vertreter sexueller Minderheit­en hatten kritisiert, dass traditione­lle Vermarktun­gsmethoden wie rosafarben­e Dekoration­en für Mädchen und blaue für Jungen den Kindern stereotype Vorstellun­gen aufzwängen. Kalifornie­n ist der erste Us-staat, der ein solches Gesetz erlassen hat; einige Handelsket­ten sind aber schon sich aus aktiv geworden.

Newspapers in German

Newspapers from Germany