Meg­han Mar­kles Va­ter kommt nicht zur Hoch­zeit

Rheinische Post Wesel - - PANORAMA -

WIND­SOR/ROSARITO (dpa) Der Va­ter von Meg­han Mark­le kommt mor­gen nun doch nicht zur Hoch­zeit sei­ner Toch­ter mit Prinz Har­ry nach Wind­sor. Grund da­für sei­en ge­sund­heit­li­che Pro­ble­me, teil­te die 36 Jah­re al­te US-Schau­spie­le­rin ges­tern in Lon­don mit. Ihr Va­ter sei ihr im­mer wich­tig ge­we­sen. Sie hof­fe, dass er nun ge­nü­gend Raum be­kom­me, um sich zu er­ho­len, schrieb Mark­le in ei­ner für das Kö­nigs­haus un­ge­wöhn­lich per­sön­li­chen Mit­tei­lung. Sie be­dank­te sich „für die groß­zü­gi­gen Bot­schaf­ten der Un­ter­stüt­zung“. Der 73-jäh­ri­ge Tho­mas Mark­le soll am Mitt­woch am Her­zen ope­riert wor­den sein. Er ha­be drei Stents ge­gen Ve­ren­gun­gen der Blut­ge­fä­ße im­plan­tiert be­kom­men, be­rich­te­te die bri­ti­sche Nach­rich­ten­agen­tur PA. Der Rent­ner, der frü­her Be­leuch­tungs­ex­per­te für TV-Pro­duk­tio­nen war, lebt zu­rück­ge­zo­gen im me­xi­ka­ni­schen Rosarito und in den USA.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.