See­ho­fer prüft Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren ge­gen Maa­ßen

Rheinische Post Wesel - - Vorderseite -

BER­LIN (rtr) Ex-Ver­fas­sungs­schutz­chef Hans-Ge­org Maa­ßen droht nach ei­ner Ver­set­zung in den einst­wei­li­gen Ru­he­stand ein Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren. Die Ein­lei­tung ei­nes sol­chen Ver­fah­rens wer­de ge­prüft, sag­te ein Spre­cher von Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Horst See­ho­fer in Ber­lin. Aus Si­cher­heits­krei­sen hieß es, es ge­he um die Ver­öf­fent­li­chung des Ma­nu­skripts sei­ner Re­de vor dem „Ber­ner Club“im In­tra­net der Be­hör­de. Ge­prüft wer­de, ob Maa­ßen ge­gen das für Be­am­te gel­ten­de Mä­ßi­gungs- und Zu­rück­hal­tungs­ge­bot ver­sto­ßen ha­be. Am En­de ei­nes sol­chen Ver­fah­rens kann die Ver­rin­ge­rung oder Aber­ken­nung von Ru­he­stands­be­zü­gen ste­hen.. In sei­ner Re­de vom Ok­to­ber hat­te Maa­ßen von „links­ra­di­ka­len Kräf­ten“in der SPD ge­spro­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.