Hal­len­ho­ckey: DHC-Da­men wol­len am Wo­chen­en­de zwei Mal ju­beln

Rheinische Post - - Düsseldorfer Sport - VON JOA­CHIM PI­CKERT

In der ers­ten Hal­len­ho­ckey-Bun­des­li­ga steht den Da­men und Her­ren des Düs­sel­dor­fer HC ein Dop­pel­wo­chen­en­de ins Haus. Die Frau­en ha­ben am Sams­tag (14 Uhr) den Club Raf­fel­berg aus Duis­burg zu Gast. Die Raf­fel­ber­ge­rin­nen be­wie­sen in ih­rem zwei­ten Jahr in der Erst­klas­sig­keit zum Sai­son­auf­takt ih­re Stär­ke und be­zwan­gen Blau-Weiß Köln mit 8:4. Die bis­he­ri­ge Bi­lanz aus den ver­gan­ge­nen Par­ti­en spricht je­doch ein­deu­tig für die Ober­kas­se­le­rin­nen. Trai­ner Ni­co­lai Sus­sen­bur­ger warnt trotz­dem da­vor, den Geg­ner zu leicht zu neh­men, denn die Duis­bur­ge­rin­nen ver­fü­gen mit der U21-Na­tio­nal­spie­le­rin Pia Ma­er­tens über ei­ne tol­le In­di­vi­dua­lis­tin.

Am Sonn­tag (12 Uhr) wird dann das Spiel bei Rot-Weiß Köln an­ge­pfif­fen. Die Er­in­ne­run­gen an die Be­geg­nun­gen mit den Rot-Wei­ßen in der Hal­le sind äu­ßerst schmerz­haft, denn in der zu­rück­lie­gen­den Spiel­zeit glück­te kein Punkt­ge­winn. Nach der 1:3-Heim­nie­der­la­ge ging der DHC in Köln mit 2:9 un­ter. Da­her spart Sus­sen­bur­ger nicht mit Lob für den Geg­ner: „Köln hat ei­ne ein­ge­spiel­te Mann­schaft, die mit star­kem Pres­sing agiert. Sechs Punk­te aus den ers­ten bei­den Be­geg­nun­gen sind un­ser Ziel, um mög­lichst früh für kla­re Ver­hält­nis­se in der Li­ga zu sor­gen.“

Für die Her­ren des DHC fin­det am Sams­tag (18 Uhr) in Neuss beim HTC Schwarz-Weiß das Nach­bar­schafts­der­by statt. Im ver­gan­ge­nen Jahr sieg­te der DHC aus­wärts klar mit 12:5, da­heim reich­te es je­doch nur zu ei­nem knap­pen 6:5-Er­folg. Am Sonn­tag (14 Uhr) folgt bei Ro­tWeiß Köln das zwei­te Match. Und die Vor­aus­set­zun­gen für ei­nen Er­folg der Mann­schaft um Trai­ner Mir­ko Sten­zel sind gut, denn den Köl­nern feh­len sechs Spie­ler, die auf dem Feld bei der Welt­meis­ter­schaft in In­di­en im Ein­satz sind.

Per­so­nell sieht es auch bei den Her­ren recht gut aus. Le­dig­lich der Ein­satz von U21-Na­tio­nal­spie­ler Ra­pha­el Hart­kopf wird sich erst kurz­fris­tig ent­schei­den. Hart­kopf hat sich An­fang der Wo­che ei­ne Kno­chen­ab­split­te­rung am Zeh zu­ge­zo­gen. Coach Sten­zel hat der­weil kla­re Vor­stel­lun­gen für das Wo­chen­en­de: „Am Sams­tag in Neuss sind für uns drei Punk­te Pflicht, auch wenn uns ei­ne sehr er­fah­re­ne und ein­ge­spiel­te Mann­schaft er­war­ten wird. Und am Sonn­tag tref­fen wir in Köln auf ein deut­lich ver­än­der­tes Team im Ver­gleich zur Vor­sai­son, wol­len aber un­se­ren An­spruch, ge­gen je­den Geg­ner zu punk­ten, un­ter­mau­ern.“

FO­TO: HORSTMÜLLER

Weiß, wie man es macht: Se­lin Oruz freut sich über ein Tor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.