Wurst­skan­dal be­trifft auch ve­ga­ne und Bio-Pro­duk­te

Rheinische Post - - Vorderseit­e -

DÜSSELDORF (kib) Die Rück­ruf-Ak­ti­on für Wa­ren des Wurst­fa­bri­kan­ten Wil­ke be­trifft auch Bio- und Ha­l­al-Fleisch so­wie ve­ge­ta­ri­sche und so­gar ve­ga­ne Pro­duk­te. Das geht aus ei­ner Lis­te her­vor, die un­ter www.le­bens­mit­tel­war­nung.de im In­ter­net ver­öf­fent­licht ist. Dort sind al­le Wa­ren auf­ge­lis­tet, die mög­li­cher­wei­se mit Lis­te­ri­en be­fal­len sind. In NRW ist bis­her kein Fall be­kannt. Auf der Lis­te ste­hen et­wa Bio-Sa­la­mi und Ha­l­al-Ge­flü­gel­bock­wurst, aber auch ve­ga­ner Pa­pri­k­a­auf­strich. „Bei der Lis­te im In­ter­net han­delt es sich um vor­sor­gen­den Ver­brau­cher­schutz: Wenn Pro­duk­te dar­auf ste­hen, heißt das nicht, dass al­le tat­säch­lich be­las­tet sind“, sag­teWil­helm Dei­ter­mann vom Lan­des­amt für Na­tur, Um­welt und Ver­brau­cher­schutz NRW. Es sei aber auch nicht aus­zu­schlie­ßen. Die hes­si­sche Fir­ma war ge­schlos­sen wor­den, nach­dem sie mit zwei To­des­fäl­len durch Lis­te­rio­se in Ver­bin­dung ge­bracht wor­den war.

Ins­be­son­de­re Ha­l­al- und Bio-Pro­duk­te un­ter­lie­gen ei­gent­lich spe­zi­el­len Kon­trol­len. So müs­sen Ha­l­al-Wa­ren nach den re­li­giö­sen Er­näh­rungs­vor­schrif­ten des Is­lam her­ge­stellt wer­den. Auch Käu­fer von Bio-, ve­ge­ta­ri­schen oder ve­ga­nen Pro­duk­ten ver­las­sen sich in der Re­gel dar­auf, dass die­se Wa­ren be­son­de­ren Stan­dards ge­nü­gen.

Auf der Rück­ruf­lis­te fin­det sich auch Spe­zi­al­kost für kran­ke und äl­te­re Men­schen. Be­trof­fen sind un­ter an­de­rem pü­rier­tes Brot, pü­rier­ter Fisch und Ge­mü­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.