Po­li­tik kom­pakt

Rieser Nachrichten - - Politik - (afp)

Hans-Ge­org Maa­ßen droht ein Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren

Das Bun­des­in­nen­mi­nis­te­ri­um prüft laut ein Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren ge­gen den Ex-Ver­fas­sungs­schutz­prä­si­den­ten Hans-Ge­org Maa­ßen. In­nen­mi­nis­ter Horst See­ho­fer (CSU) hat­te ihn am Mon­tag in den einst­wei­li­gen Ru­he­stand ver­setzt. In ei­ner Re­de vor in­ter­na­tio­na­len Ge­heim­dienst-Mit­ar­bei­tern soll Maa­ßen von teil­wei­se links­ra­di­ka­len Kräf­ten in der SPD ge­spro­chen und sich selbst als Kri­ti­ker ei­ner „nai­ven und lin­ken Aus­län­de­r­und Si­cher­heits­po­li­tik“be­zeich­net ha­ben. Wie Maa­ßens ge­naue Wort­wahl bei dem Tref­fen war, ver­su­che das In­nen­mi­nis­te­ri­um nun her­aus­zu­fin­den, be­rich­tet das Nach­rich­ten­ma­ga­zin wei­ter.

Spie­gel Trump greift wei­te­re Jour­na­lis­ten an

US-Prä­si­dent Do­nald Trump will nach Jim Acos­ta mög­li­cher­wei­se auch an­de­ren Jour­na­lis­ten die Ak­kre­di­tie­rung für das Wei­ße Haus ent­zie­hen. Dann könn­ten sie nicht mehr über Pres­se­kon­fe­ren­zen des Prä­si­den­ten be­rich­ten. „Ich ha­be die Ent­schei­dung noch nicht ge­trof­fen, aber es könn­te auch an­de­re be­tref­fen“, sag­te Trump. Er echauf­fier­te sich spe­zi­ell über April Ryan von Ame­ri­can Er nann­te die Jour­na­lis­tin „lo­ser“(Ver­sa­ger). Sie sei bös­ar­tig und wis­se nicht, was sie tue. Ryan hat­te ihn ge­fragt, ob er wün­sche, dass sich der neue, kom­mis­sa­ri­sche Jus­tiz­mi­nis­ter Mat­t­hew Whi­ta­ker in die Un­ter­su­chun­gen des Russ­land-Er­mitt­lers Ro­bert Mu­el­ler ein­mi­schen sol­le. Acos­ta wirft das Wei­ße Haus vor, sich un­an­ge­mes­sen ge­gen­über ei­ner Mit­ar­bei­te­rin ver­hal­ten und Hand an­ge­legt zu ha­ben. Kri­ti­ker mei­nen, das of­fi­zi­ell ver­brei­te­te Vi­deo sei ma­ni­pu­liert wor­den, um den Vor­fall dra­ma­ti­scher aus­se­hen zu las­sen.

CNN-Kor­re­spon­dent Ur­ban Ra­dio Net­works. Mehr als 130 To­te bei Kämp­fen um Stadt Ho­dei­da

Der Bür­ger­krieg im Je­men for­dert täg­lich mehr Op­fer: Bei Kämp­fen um die Ha­fen­stadt Ho­dei­da sind al­lein seit Don­ners­tag mehr als 130 Kämp­fer ums Le­ben ge­kom­men. Bin­nen 24 St­un­den sei­en 110 Re­bel­len und 22 re­gie­rungs­treue Kämp­fer ge­tö­tet wor­den, teil­ten Me­di­zi­ner in der Stadt am Ro­ten Meer mit. Die Re­gie­rungs­trup­pen wol­len die von den Huthi-Re­bel­len kon­trol­lier­te Stadt zu­rück­er­obern und sto­ßen da­bei auf er­bit­ter­ten Wi­der­stand.

Fo­to: Man­del Ngan, afp

Jim Acos­ta stellt kris­ti­sche Fra­gen an Do­nald Trump.JE­MEN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.