Das schöns­te Ge­schenk

Der Ad­vent in Schuh­becks tea­tro stimmt auf das Weih­nachts­fest ein

Rieser Nachrichten - - Feuilleton - pm

Es ist wie­der die­se be­son­de­re Zeit des Jah­res: Der Duft nach Zimt, frisch ge­ba­cke­nen Plätz­chen und Tan­nen­zwei­gen liegt in der Luft, es herrscht ei­ne be­sinn­li­che, ja fei­er­li­che Stim­mung und die Her­zen der Men­schen seh­nen sich an den kal­ten Win­ter­ta­gen nach der Wär­me und Ge­bor­gen­heit im Krei­se ih­rer Liebs­ten. Auch in Schuh­becks tea­tro wird je­des Jahr das ge­mein­sa­me War­ten auf das Weih­nachts­fest ze­le­briert.

Wenn zur Ad­vents­zeit die fest­lich ge­schmück­ten Weih­nachts­bäu­me in die Foy­ers der Spie­gel­zel­te ein­zie­hen und dar­un­ter die hübsch ver­pack­ten Ge­schen­ke dra­piert wer­den, ist die Weih­nachts­stim­mung in den Spie­gel­zel­ten bei­na­he zum Grei­fen nah. Da­zu zieht ein köst­li­cher Weih­nachts­duft durch das ge­sam­te tea­tro und lässt Aro­men von Tan­nen und win­ter­li­chen Sch­man­kerln er­ah­nen … Zu sei­nem Lieb­lings­fest ver­rät Al­fons Schuh­beck als klei­nes „Gschen­kerl“auch ger­ne ei­nes sei­ner Kü­chen­ge­heim­nis­se: „Mei­ne Klas­si­ker wie Ing­wer und Chi­li ge­hö­ren vor al­lem im Win­ter zu mei­nen Lieb­lin­gen, da sie in der kal­ten Jah­res­zeit an­ge­nehm wär­mend wir­ken.“Und so viel sei ver­ra­ten: Beim ge­trüf­fel­ten Nu­del­gang­erl wird ei­nem wirk­lich ganz warm ums Herz!

Doch nicht nur beim tea­troTeam, son­dern auch bei den Be­su­chern in den Spie­gel­zel­ten kommt die weih­nacht­li­che Vor­freu­de merk­lich an: Man rückt et­was nä­her zu­sam­men und ge­nießt das pom­pö­se Show-Spek­ta­kel so­wie das le­cke­re win­ter­li­che Me­nü noch ein klei­nes biss­chen mehr. Ge­nau die­ses be­son­de­re Er­leb­nis ist es, wor­auf das Team von Schuh­becks tea­tro das gan­ze Jahr hin­ar­bei­tet: Es möch­te sei­ne Gäs­te be­schen­ken mit dem wohl wert­volls­ten Gut, das heut­zu­ta­ge lei­der oft viel zu kurz kommt – ge­mein­sa­me Zeit mit den Liebs­ten. Im tea­tro kann man sich ei­nen Abend lang ku­li­na­risch ver­wöh­nen las­sen und glän­zen­de Un­ter­hal­tung ge­nie­ßen. Zu­rück­leh­nen, ge­nie­ßen und ge­mein­sam mit Fa­mi­lie oder Freun­den un­ver­gess­li­che St­un­den im von Ker­zen er­leuch­te­ten tea­tro-Spie­gel­zelt er­le­ben. Schuh­becks tea­tro ver­spricht ei­ne un­be­schwer­te Zeit vol­ler La­chen, köst­li­chem Es­sen und atem­be­rau­ben­den Ar­tis­ten. Da­mit wer­den ge­mein­sa­me Er­in­ne­run­gen ge­schaf­fen, die al­len ewig blei­ben.

Das schöns­te Ge­schenk zur Weih­nachts­zeit

Zum Fest der Lie­be be­schenkt man sei­ne liebs­ten Mit­men­schen tra­di­tio­nell als Zei­chen der Zu­nei­gung, der Dank­bar­keit und Wert­schät­zung oder auch nur, um ih­re freu­de­strah­len­den Ge­sich­ter zu se­hen. Wem im­mer noch das pas­sen­de Weih­nachts­ge­schenk für ei­ne ganz be­son­de­re Per­son fehlt, kann sich und sei­nen Liebs­ten die­ses Jahr et­was ganz Be­son­de­res zu Weih­nach­ten gön­nen; et­was, das kaum mehr Freu­de be­rei­ten könn­te: eben je­ne so sel­te­ne ge­mein­sa­me Zeit. Mit ei­nem Be­such in Schuh­becks tea­tro sind leuch­ten­de Au­gen nicht nur un­ter dem Weih­nachts­baum, son­dern auch ein wei­te­res Mal im

tea­troSpie­gel­zelt ga­ran­tiert. Und wel­ches Ge­schenk könn­te denn schö­ner sein, als die Liebs­ten glück­lich zu ma­chen?

Show­girls, Mu­sik, Akro­ba­tik, Tanz, Ar­tis­tik und selbst­ver­ständ­lich er­le­se­ne Gau­men­freu­den – Schuh­becks tea­tro bie­tet ei­ne ein­zig­ar­ti­ge Mi­schung.

Fo­tos: cja fo­to­gra­fie

Be­su­cher von Schuh­becks tea­tro dür­fen sich auf atem­be­rau­ben­de Ar­tis­tik von in­ter­na­tio­na­len Top-Acts wie Ale­na Er­s­ho­va oder dem Duo Ivan und Ma­ria freu­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.