Er­zie­he­rin und Il­lus­tra­to­rin

Südwest Presse (Metzinger Uracher Volksblatt / Der Ermstalbote) - - Feuilleton -

Zur Per­son Cor­ne­lia Funke wuchs in Dors­ten (Nord­rhein-west­fa­len) auf, ging nach dem Abitur nach Ham­burg, wo sie Päd­ago­gik stu­dier­te. Drei Jah­re ar­bei­te­te sie als Er­zie­he­rin und stu­dier­te da­zu an der Fach­hoch­schu­le für Gestal­tung Bu­ch­il­lus­tra­ti­on . Da­durch kam sie zum Schrei­ben. Seit ih­rem ers­ten Bil­der­buch „Die gro­ße Dra­chen­su­che“(1988) hat sie laut Dress­ler Ver­lag mehr als 60 Bü­cher ver­öf­fent­licht, die sich in mehr als 50 Spra­chen über­setzt welt­weit mehr als 26 Mil­lio­nen Mal ver­kauf­ten, dar­un­ter „Die wil­den Hüh­ner“, „Dra­chen­rei­ter“, „Herr der Die­be“und die „Tin­ten­welt“tri­lo­gie.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.