Re­gie­rung ist hier nicht Herr der La­ge

Saarbruecker Zeitung - - Standpunkt - Her­bert Phil­ip­pi, Los­heim

„Im­mer mehr „Reichs­bür­ger“er­fasst“, SZ vom 29. Ok­to­ber

So­ge­nann­te Reichs­bür­ger und Selbst­ver­wal­ter: Sie er­ken­nen die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land und das Grund­ge­setz des Lan­des nicht an. Ein Teil von ih­nen wird als Rechts­ex­tre­mis­ten ein­ge­stuft. Sie wol­len ei­ne „Reichs­re­gie­rung“eta­blie­ren und kei­ne Steu­ern be­zah­len. Wer darf das ei­gent­lich sonst noch in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land? War­um macht die Re­gie­rung dem Trei­ben kein En­de? Mit ih­rem Zö­gern und Zau­dern de­mons­triert sie mei­nes Erach­tens doch, dass sie nicht „Herr der La­ge“ist.

Wei­te­re Le­ser­brie­fe: Sei­te F 5

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.