Wäl­der we­gen Kal­kung teil­wei­se ge­sperrt

Saarbruecker Zeitung - - Saarland -

(red) Der­zeit wird der saar­län­di­sche Staats­wald wie­der ge­kalkt. Ins­be­son­de­re in den Re­vie­ren um Ott­wei­ler (Ge­mar­kung St­ein­bach, Fürth, Lau­ten­bach), Neun­kir­chen (Münchwies, Han­gard, Gor­res­berg) und Bex­bach-Hö­chen wer­de per Hub­schrau­ber Kalk ver­teilt, teilt der Lan­des­be­trieb Saar­forst mit. Auch die Kom­mu­nen Brei­ten­bach (im Süd­teil), Dun­zwei­ler und Wald­mohr (im Nord­teil) könn­ten be­trof­fen sein.

Die Flä­chen wür­den ab­ge­sperrt und aus­ge­schil­dert. Wald­be­su­cher soll­ten die Ab­sper­run­gen im ei­ge­nen In­ter­es­se be­ach­ten, so Saar­forst. So soll vor al­lem ver­hin­dert wer­den, dass durch den Kalk die Klei­dung ver­schmutzt wird. Ge­sund­heits­schäd­lich sei der Kalk nicht.

Ins­ge­samt wird ei­ne Flä­che von rund 950 Hekt­ar ge­kalkt. 60 bis 75 Hekt­ar Wald kön­nen pro Tag ver­sorgt wer­den. Der Ma­g­ne­si­um­kalk soll die Vi­ta­li­tät des Wal­des ver­bes­sern. Laut Saar­forst wirkt er sich auch po­si­tiv auf die Le­bens­be­din­gun­gen von Tie­ren und Baum­wur­zeln, die Ent­wick­lung von Hu­mus und den Schutz von Grund- und Qu­ell­was­ser vor Schwer­me­tal­len, Alu­mi­ni­um und Säu­ren aus. Das Lan­des­amt für Um­welt und Ar­beits­schutz hat­te zu­vor Bo­den­pro­ben ge­nom­men.

Nä­he­re Aus­künf­te er­teilt der zu­stän­di­ge Saar­forst-Mit­ar­bei­ter Erich Fritz un­ter Tel. (06 81) 971 21 16.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.