Lu­xem­burg er­höht Steu­ern auf Ben­zin und Die­sel

Saarbruecker Zeitung - - Erste seite -

(SZ) Tan­ken in Lu­xem­burg lohnt sich der­zeit für vie­le Saar­län­der be­son­ders stark. Der Preis­vor­teil wird sich aber im kom­men­den Jahr ver­rin­gern. Nicht nur, weil sich dann die Sprit­prei­se in Süd­west­deutsch­land wie­der nor­ma­li­siert ha­ben dürf­ten, son­dern auch we­gen der Plä­ne der neu­en Re­gie­rung in Lu­xem­burg. Sie hat für 2019 hö­he­re Steu­ern auf Ben­zin, Die­sel und Heiz­öl be­schlos­sen. „Die Er­hö­hung be­trägt zwi­schen ei­nem und drei Cent pro Li­ter“, kün­dig­te der neue Ener­gie­mi­nis­ter Clau­de Tur­mes ge­gen­über der On­li­ne-Aus­ga­be der Zei­tung „L’es­sen­ti­el“an. Die Kraft­stof­fe sol­len „al­ler­dings nicht gleich am 1. Ja­nu­ar“mehr kos­ten, sag­te Tur­mes. Die An­he­bung der Steu­ern ist auch im Ko­ali­ti­ons­ver­trag fest­ge­schrie­ben und wird mit Kli­ma­zie­len be­grün­det.

In der Ver­ein­ba­rung wird aber auch das Vor­ha­ben an­ge­kün­digt, den öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr im Groß­her­zog­tum ab dem ers­ten Quar­tal 2020 kos­ten­los zu ma­chen. Das dürf­te al­ler­dings den Tank­tou­ris­ten aus dem Saar­land egal sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.