Ge­schenk-Tipps aus dem Rat­haus

Ob Ein­tritts­kar­te, Gut­schein oder Reiseführer: Stadt weist auf ihr gro­ßes Sor­ti­ment mit Saar­brü­cken-Be­zug hin.

Saarbruecker Zeitung - - Regionalverband - Pro­duk­ti­on die­ser Sei­te: Mar­kus Sa­ef­tel, Frank Koh­ler, Jörg Win­gerts­zahn

(red) Die Stadt Saar­brü­cken macht Vor­schlä­ge für den Ga­ben­tisch. 365 Ta­ge lang Un­ter­hal­tung, Wis­sen, Span­nung, In­for­ma­tio­nen zum Le­sen, Hö­ren und Se­hen bie­tet ein Gut­schein der Stadt­bi­blio­thek. Die­ser Gut­schein für ei­nen Bi­b­lio­theks­aus­weis ist wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten am Ser­vice­schal­ter im Erd­ge­schoss der Bi­b­lio­thek er­hält­lich. Er kos­tet 18 Eu­ro, für Nut­zer mit An­spruch auf Er­mä­ßi­gung 13 Eu­ro.

Kar­ten aus dem Film­haus emp­fiehlt die Stadt für Ki­no­freun­de. Gut­schei­ne sind an der Ki­no­kas­se je­weils ei­ne Vier­tel­stun­de vor Beginn der ers­ten Vor­stel­lung er­hält­lich. Der Max-Op­hüls-Preis ist das wich­tigs­te Fes­ti­val für die Ent­de­ckung jun­ger Ta­len­te aus Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz. 2019 wird es 40 Jah­re alt. Da sei ein Fes­ti­val-Pass ei­ne schö­ne Ge­schenk­idee für Ci­ne­as­ten und al­le, die es wer­den wol­len. Mu­sik­un­ter­richt ver­schen­ken kön­nen Kul­tur­freun­de über den För­der­ver­ein der städ­ti­schen Mu­sik­schu­le. Sol­che Spen­den er­mög­li­chen Kin­dern aus ar­men Fa­mi­li­en, ein In­stru­ment zu er­ler­nen.

Für al­le, die es lieber sport­lich mö­gen, gibt es Gut­schei­ne für ei­nes der Saar­brü­cker Bä­der, sei­en es nun die Kom­bi­bä­der Fe­chin­gen und Al­ten­kes­sel oder das Hal­len­bad Dud­wei­ler. Und wer den gro­ßen und klei­nen Frei­luft­schwim­mern ei­ne Freu­de ma­chen möch­te, kann ih­nen die War­te­zeit auf die Som­mer­sai­son in den Frei­bä­dern Dud­wei­ler und Schwar­zen­berg mit ei­nem Gut­schein ver­kür­zen.

Den Tie­ren im Wild­park oder im Saar­brü­cker Zoo Gu­tes tun kön­nen Pa­ten. Die Kos­ten hän­gen von der Tier­art ab. Im Wild­park freu­en sich zum Bei­spiel die Be­treu­er der Esel, Uhus und St­ein­bö­cke über Pa­ten.

Im Zoo gibt es Pa­ten­schaf­ten für Ze­bras, Eu­ro­päi­sche Land­schild­krö­ten und Erd­fer­kel und vie­le wei­te­re Tie­re. Auch ei­ne Zoo-Jah­res­kar­te ist ei­ne Ge­schenk­idee. Für al­le, die von Tie­ren nicht ge­nug be­kom­men, ist der „Mut­ter-Kind-Ka­len­der“mit schö­nen Por­träts aus dem Saar­brü­cker Zoo ge­dacht. Er kos­tet zehn Eu­ro und ist an der Zoo­kas­se er­hält­lich. Der Er­lös kommt dem Zoo zu­gu­te. Ge­schich­ten aus dem Wild­park er­zählt Si­mo­ne Harsch in ih­rem Kin­der­buch „Die un­glaub­li­chen Aben­teu­er von Emil Mau­se­zahn und sei­nen Freun­den“. Je­des ver­kauf­te Buch un­ter­stützt mit drei Eu­ro den Wild­park.

Der zwei­spra­chi­ge Reiseführer des Städ­tenet­zes Quat­tro­po­le ist ei­ne Rei­se nach Metz, Tri­er, Lu­xem­burg und auch Saar­brü­cken quer durch die Epo­chen und über die Gren­zen hin­weg. Zum 150-jäh­ri­gen Be­ste­hen der Bahn­hof­stra­ße hat das Stadt­ar­chiv das Buch „Schau­fens­ter des Le­bens – 150 Jah­re Saar­brü­cker Bahn­hof­stra­ße“ver­öf­fent­licht. Vie­le Fo­tos er­mög­li­chen ei­ne Rei­se in die Ver­gan­gen­heit der Fla­nier­mei­le.

Das Saar­land und der Rat­haus­platz „wim­meln“. Im zwei­ten Saar­land-Wim­mel­bil­der­buch von Ralph Dor­nis, Jür­gen und Tat­ja­na Schanz sind 500 ech­te Saar­län­der zu ent­de­cken. www.saar­bru­ecken.de/ ge­schenk­ide­en.

FO­TO: LHS

Saar­brü­cken nimmt ein gro­ßes Ka­pi­tel im zwei­spra­chi­gen Reiseführer über das Städ­tenetz Quat­tro­po­le ein. Au­ßer­dem er­fährt der Le­ser in die­sem Buch mehr über die se­hens­wer­ten Sei­ten von Metz, Tri­er und Lu­xem­burg.

FO­TO: LHS

Tie­ri­sche Mut­ter-Kind-Por­träts aus dem Zoo bie­tet die­ser Ka­len­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.