Saarbruecker Zeitung

Sechs Tau­ben in der Saar­brü­cker In­nen­stadt er­schos­sen

- Crime · Incidents · Saarbrücker Zeitung · Facebook · Zadarma

(ole) Töd­li­che Schüs­se auf sechs Tau­ben mit­ten in der Stadt scho­ckie­ren Mit­glie­der des Ver­eins Stadt­tau­ben Saar­brü­cken. Wie des­sen Vor­sit­zen­de Hel­ga Eh­rets­mann der SZ am Di­ens­tag mit­teil­te, hat­te je­mand am Abend des Sams­tags vor Pfings­ten den Ver­ein per Face­book über die Straf­tat in­for­miert. Dort hieß es, in der In­nen­stadt lä­gen ver­en­de­te Tau­ben, die nicht ei­nes na­tür­li­chen To­des ge­stor­ben sei­en. Die Tier­schüt­zer soll­ten mal nach­schau­en.

Das tat ein Ver­eins­mit­glied am Pfingst­mon­tag und ent­deck­te ge­gen 17 Uhr auf dem Chris­tia­nen­weg un­weit des Kin­der­gar­tens Chris­tia­nen­an­stalt

tat­säch­lich sechs ge­tö­te­te Tau­ben. An­hand der er­heb­li­chen Schuss-Spu­ren an den be­reits ver­we­sen­den Ka­da­vern fol­ger­te der Tau­ben­schüt­zer, dass je­mand mit Klein­ka­li­ber­mu­ni­ti­on auf die Vö­gel ge­feu­ert hat­te. Der Zeu­ge fer­tig­te Be­weis­bil­der und mel­de­te den Vor­fall der Po­li­zei.

In­zwi­schen sucht der Er­mitt­lungs­und Ser­vice­dienst der Po­li­zei­in­spek­ti­on Saar­brü­cken-Stadt den Tä­ter oder die Tä­te­rin. Die Er­mitt­lungs­ar­beit be­trifft so­wohl ei­ne Straf­tat, die grund­lo­sen Schüs­se auf Wir­bel­tie­re und da­mit ei­nen Ver­stoß ge­gen das Tier­schutz­ge­setz, als auch ei­ne Ord­nungs­wid­rig­keit. Sie ist ge­ge­ben, wenn je­mand au­ßer­halb ei­nes Schieß­stan­des grund­los ei­ne Schuss­waf­fe ein­setzt.

Die Er­mitt­ler ge­hen an­ders als die Tau­ben­schüt­zer nicht von Schüs­sen mit Klein­ka­li­ber­mu­ni­ti­on aus. Ihr Ein­satz im Frei­en wä­re wahr­schein­lich so laut ge­we­sen, dass je­mand die Po­li­zei in­for­miert hät­te. Al­so ha­be wohl eher je­mand mit Luft­ge­wehr­mu­ni­ti­on auf die Tau­ben ge­feu­ert.

Hin­wei­se auf den Schüt­zen oder die Schüt­zin er­bit­tet die Po­li­zei­in­spek­ti­on Saar­brü­cken-Stadt in der Kar­cher­stra­ße un­ter der Te­le­fon­num­mer (06 81) 9 32 12 33.

Newspapers in German

Newspapers from Germany