Gold und Sil­ber in der Hand

So bau­en Sie sich Ihr phy­si­sches Edel­me­tall­de­pot auf

Sachwert Magazin - - Edelmetalle - Von Tho­mas Schwar­zer

Wer sein Geld vor staat­li­chen Zu­grif­fen, Geld­ent­wer­tung, po­li­ti­schen Ri­si­ken oder so­gar ei­ner Wäh­rungs­re­form schüt­zen will, soll­te sich zwin­gend ein De­pot aus phy­si­schen Edel­me­tal­len auf­bau­en. Da­mit das Edel­me­tall­de­pot auch noch er­folg­reich wird, soll­te ei­ni­ges be­ach­tet wer­den. So stel­len sich ei­ni­ge grund­sätz­li­che Fra­gen: Gold oder Sil­ber? Bar­ren oder Mün­zen? Und wie soll­ten die ein­zel­nen Me­tal­le un­ter­ein­an­der am sinn­volls­ten ge­wich­tet wer­den? Wir ha­ben die wich­tigs­ten Punk­te für Sie zu­sam­men­ge­fasst und ge­ben kla­re Ant­wor­ten.

Wie viel Ka­pi­tal be­nö­ti­ge ich für mein Edel­me­tall­de­pot?

Schon mit re­la­tiv klei­nen Be­trä­gen lässt sich ein Edel­me­tall­de­pot er­stel­len. Klei­ne Sil­ber­bar­ren und Sil­ber­mün­zen gibt es be­reits für un­ter 30 €. Der kleins­te Gold­bar­ren kos­tet we­ni­ger als 50 €. Be­ach­ten soll­te Sie al­ler­dings, dass bei ganz klei­nen Stü­cke­lun­gen der Preis deut­lich über dem tat­säch­li­chen Wert des Edel­me­talls liegt und die Span­ne für den An- und Ver­kauf ex­trem groß ist. Das be­deu­tet, dass der Preis ex­trem stei­gen muss, be­vor ich bei ei­nem Ver­kauf auch tat­säch­lich ei­nen Ge­winn er­zie­le. Als Bei­spiel: Der Händ­ler stellt für 1 g Gold ei­ne Span­ne von 35 zu 45 €. Wer kau­fen möch­te, zahlt 45 €. Wer ver­kau­fen möch­te, be­kommt 35 €. Kau­fen Sie al­so zu ei­nem Preis von 45 € und wol­len da­mit ei­nen Ge­winn er­zie­len, muss der Preis um min­des­tens 29 Pro­zent stei­gen. Al­so von 35 auf 45 €. Bei grö­ße­ren Ein­hei­ten ist die Span­ne viel ge­rin­ger. Bei gro­ßen Bar­ren liegt sie bei rund zwei Pro­zent.

Wie soll­te ich mit mei­nem Edel­me­tall­de­pot be­gin­nen?

Fan­gen Sie an sich ei­nen Grund­stock auf­zu­bau­en. Und zwar in Sil­ber­mün­zen. Mit klei­nen Sil­ber­ein­hei­ten lässt sich im Ex­trem­fall fast al­les be­zah­len. Da­bei un­ter­stel­len wir, dass es zu chao­ti­schen Zu­stän­den kommt. Dass das Fi­nanz- und Zah­lungs­sys­tem zu­sam­men­bricht. Die Bar­geld­ver­sor­gung nicht mehr funk­tio­niert. Und sich Wa­ren nicht mehr be­zah­len las­sen. In die­ser Si­tua­ti­on ist Sil­ber das Zah­lungs­mit­tel das noch funk­tio­niert. Bei Gold kann es Be­schrän­kun­gen oder gar Ver­bo­te ge­ben. Oder der Staat kann ver­ord­nen, dass es ab­ge­ge­ben wer­den muss.

Kau­fen Sie des­halb klei­ne Sil­ber­ein­hei­ten. Bei­spiels­wei­se 1-Un­zen-mün­zen oder klei­ne Sil­ber­bar­ren. Die Stü­cke­lun­gen soll­ten mög­lichst klein sein, da­mit Sie in bei ei­nem Not­fall fle­xi­bel sind. Wol­len Sie Nah­rungs­mit­tel kau­fen, brau­chen Sie klei­ne Ein­hei­ten und kei­nen 10 kg Bar­ren. Wie groß der An­fangs­be­stand sein soll­te, hängt von Ih­ren fi­nan­zi­el­len Ver­hält­nis­sen ab. Sinn­voll ist es si­cher­lich ei­ni­ge Tau­send Eu­ro zu in­ves­tie­ren.

Wann kann ich Gold kau­fen?

Wenn Sie ei­nen schö­nen Sil­ber­be­stand ha­ben, macht es Sinn, sich ei­nen Gold­be­stand auf­zu­bau­en. Kau­fen Sie auch hier zu­erst klei­ne­re Ein­hei­ten als Mün­zen aber auch klei­ne­re Bar­ren. Par­al­lel da­zu soll­ten Sie im­mer den Ge­gen­wert auch in Sil­ber in­ves­tie­ren, so­dass Sie da­durch im­mer ei­nen grö­ße­ren Sil­ber­stand be­hal­ten. Der Vor­teil bei Gold ist, dass sich auch grö­ße­re Sum­men in ganz klei­nen Ein­hei­ten spei­chern las­sen. Meh­re­re Tau­send Eu­ro pas­sen in ei­nen Bar­ren mit ex­trem klei­nen Ab­mes­sun­gen. Das hat den Vor­teil, dass es sehr leicht trans­por­tiert wer­den kann.

In ei­ner Kri­sen­si­tua­ti­on be­nö­ti­gen Sie so­wohl Sil­ber als auch Gold. Sil­ber als Zah­lungs­mit­tel und Gold als Wert­spei­cher.

Wel­che Mün­zen soll­te ich kau­fen?

Kau­fen Sie nur die gän­gigs­ten An­la­ge­mün­zen. So ge­nann­te Bul­lion­mün­zen. Die­se Mün­zen sind rund um den Glo­bus be­kannt. Las­sen sich auch in an­de­ren Län­dern und Re­gio­nen gut und schnell ver­kau­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.