„Wir ma­chen mög­lich was mög­lich ist“

Mit Di­veo star­te­te kürz­lich ein wei­te­rer Platt­form-an­bie­ter in Deutsch­land

Satellit Empfang + Technik - - Inhalt -

Herr Rock­stein, vor ei­nem Mo­nat ging die Di­veo Platt­form an den Start, wie ist das Re­sü­mee bis­her? Di­veo ist mit dem Ziel an­ge­tre­ten, Be­we­gung in den zu­letzt et­was an­ge­staubt wir­ken­den SAT-TV-MARKT zu brin­gen, in­dem wir ein An­ge­bot für Men­schen des di­gi­ta­len Zeit­al­ters schaf­fen. Denn die Tv-nut­zung ver­än­dert sich ra­sant, im Gleich­schritt zu der Ve­rän­de­rung des All­tags durch die Di­gi­ta­li­sie­rung. Wir al­le or­ga­ni­sie­ren heu­te mit un­se­rem Smart­pho­ne un­se­ren All­tag, und sind es ge­wohnt, dass al­les ein­fach funk­tio­niert und im­mer die In­hal­te ver­füg­bar sind, die mich fas­zi­nie­ren. Und doch bleibt der gro­ße Tv-screen re­le­vant und avan­ciert nicht sel­ten zum Sta­tus-sym­bol. Rea­lis­tisch be­trach­tet den­ken Kon­su­men­ten des di­gi­ta­len Zeit­al­ters im Kon­text von TV al­so nicht mehr in Ka­te­go­ri­en wie li­nea­ren In­hal­ten oder on de­mand, und nicht in End­ge­rä­ten, son­dern er­war­ten schlicht und er­grei­fend eins: Die Si­cher­heit, emo­tio­na­le Tv-er­leb­nis­se zu ge­nau dem Zeit­punkt und an dem Ort bzw. auf dem End­ge­rät ge­nie­ßen zu kön­nen, das dem Nut­zer­ver­hal­ten ent­spricht. Und ge­nau das macht Di­veo: Wir lö­sen Gren­zen auf, und brin­gen al­les in ei­ner Platt­form zu­sam­men. Gleich­zei­tig fl exi­bi­li­sie­ren wir den Zu­griff. Um es auf den Punkt zu brin­gen: Di­veo macht Tv-er­leb­nis­se un­ver­pass­bar. Und dies in ge­sto­chen schar­fer Bild­qua­li­tät. Mit un­se­rem Kon­zept ren­nen wir of­fen­sicht­lich vie­le Tü­ren ein, denn das In­ter­es­se sei­tens der Sen­der und Con­tent An­bie­ter, aber auch des Fach­han­dels ist groß. Die Nach­fra­ge von Sat-haus­hal­ten in den ers­ten Wo­chen über­trifft so­gar die in­ter­nen Er­war­tun­gen, weil wir bis­lang noch kei­ne brei­ten Wer­be­kam­pa­gnen ge­fah­ren ha­ben. Kurz­um: Un­se­ren Start hät­ten wir uns in der Tat nicht bes­ser vor­stel­len kön­nen.

Was hat Sie be­wo­gen den Schritt zur neu­en Platt­form zu wa­gen? Wie eben schon an­ge­deu­tet hat sich im Sat-be­reich in den letz­ten Jah­ren nicht viel ge­tan, im li­nea­ren HDTV Markt gab es fak­tisch ein Mo­no­pol. Erst durch un­se­ren Markt­ein­tritt ist es zu ei­ner Wett­be­werbs­si­tua­ti­on um die Gunst der rund 17 Mil­lio­nen deut­schen Haus­hal­te, die ihr Tv-pro­gramm über den Ver­brei­tungs­weg Sa­tel­lit (As­tra 19,2 Grad Ost) emp­fan­gen, ge­kom­men. Und Wett­be­werb ist be­kannt­lich im­mer gut für Kon­su­men­ten, und auch der Han­del pro­fi­tiert von Wahl­mög­lich­kei­ten.

Ein High­light im Di­veo-pa­ket ist die mo­bi­le Nut­zung auf bis zu fünf trag­ba­ren Ge­rä­ten. Die­se Funk­ti­on dürf­te vor al­lem jun­ge Men­schen be­geis­tern. Sind jün­ge­re Zu­schau­er die Ziel­grup­pe von Di­veo? Aus den ers­ten Da­ten der Kun­den wis­sen wir, dass der Haupt­teil un­se­rer Kun­den 35 bis 60 Jah­re alt ist. Das über­rascht uns nicht, son­dern be­stä­tigt un­se­re Grund­the­se: Di­veo ist das An­ge­bot für Sa­tel­li­ten-tvHaus­hal­te des di­gi­ta­len Zeit­al­ters. Hand aufs Herz: Wer von uns nutzt noch nicht das Smart­pho­ne als Schalt­zen­tra­le des täg­li­chen Le­bens? In­so­fern wä­re es falsch an­zu­neh­men, wir wür­den uns be­wusst auf ei­ne jun­ge Ziel­grup­pe fo­kus­sie­ren. Viel­mehr sind wir das rich­ti­ge An­ge­bot für al­le Sat-haus­hal­te, die ger­ne fernsehen, und sich nicht mit der kos­ten­lo­sen Stan­dard-ver­si­on zu­frie­den­ge­ben, son­dern Wert auf Viel­falt, Con­ve­ni­ence und In­di­vi­dua­li­tät le­gen. Ja, die Op­ti­on der mo­bi­len Nut­zung ist ein in­te­gra­ler Be­stand­teil von Di­veo, da ha­ben Sie voll­kom­men Recht. Aber das ist eben nur ei­ne Op­ti­on. Auf die­sem First­screen be­geis­tern die In­hal­te von Di­veo ganz be­son­ders, Hd-in­hal­te sind dort be­son­ders fas­zi­nie­rend. Aber der Kon­su­ment er­war­tet die Fle­xi­bi­li­tät, die Mög­lich­keit selbst ent­schei­den zu kön­nen, wann er wel­chen In­halt wo se­hen will.

Ist es denk­bar, dass Di­veo zu­künf­tig nur noch den OTTVer­brei­tungs­weg zum Kun­den nutzt? Di­veo ist und bleibt ei­ne hy­bri­de Tv-platt­form, die die Qua­li­täts­vor­tei­le von Sa­tel­li­ten-fernsehen mit den Stär­ken des In­ter­nets ver­knüpft. Initia­le Vor­aus­set­zung, um die mo­bi­len Nut­zungs­mög­lich­kei­ten von Di­veo in An­spruch neh­men zu kön­nen, ist der Er­werb des ge­sam­ten Platt­form-an­ge­bo­tes, das heißt, die Kun­den wäh­len zwi­schen den drei Pa­ke­ten und kau­fen ei­ne Hard­ware zum Erst­emp­fang. Die Nut­zung des Di­veo-an­ge­bo­tes auf Smart­pho­ne und/oder Ta­blet ist Teil des An­ge­bo­tes. Die Ver­bin­dung über den Sat-an­schluss ist Vor­aus­set­zung, um die Di­veo-an­ge­bo­te nut­zen zu kön­nen. Vie­len Dank für das Ge­spräch.

Oli­ver Rock­stein, Exe­cu­ti­ve Vice Pre­si­dent Di­veo

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.