Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt be­stä­tigt Rund­funk­bei­trag

Satellit Empfang + Technik - - Inhalt - TM

Com­cast teil­te Mit­te Ju­li mit, dass sie die Über­nah­me von Fox nicht län­ger ver­fol­ge und das Haupt­au­gen­merk statt­des­sen auf den bri­ti­schen Be­zahl­sen­der Sky ge­legt wer­de. Com­cast-boss Bri­an Ro­berts be­wies sich nicht nur als fai­rer Ver­lie­rer, er gra­tu­lier­te auch dem Dis­ney-pen­dant Bob Iger und des­sen Team. Schon 2016 hat­te sich Dis­ney mit Fox ge­ei­nigt den Groß­teil des kon­kur­rie­ren­den Film- und Fern­seh­ge­schäfts zu über­neh­men. Com­cast grätsch­te al­ler­dings et­was spä­ter mit ei­nem Ge­gen­an­ge­bot da­zwi­schen, wel­ches Dis­ney schluss­end­lich mit ei­ner Of­fer­te über 71,3 Mil­li­ar­den Dol­lar (61,6 Mil­li­ar­den Eu­ro) über­traf. Das zu­letzt von Com­cast ver­kün­de­te An­ge­bot lag bei 65 Mil­li­ar­den Dol­lar. Aus dem Fern­seh­ge­schäft will Me­di­en­mo­gul Mur­doch nur sein Nach­rich­ten-flagg­schiff Fox News und den größ­ten Sport­sen­der be­hal­ten. Zu­künf­tig sol­len bei­de Sen­der vom Un­ter­neh­men ab­ge­spal­ten und in ei­ne neue Ge­sell­schaft über­führt wer­den. Der par­al­lel lau­fen­de Wett­kampf um Sky läuft hin­ge­gen noch im­mer. Zu­letzt mach­te da Com­cast das hö­he­re An­ge­bot.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.