Rus­si­sche Pro­gram­me via As­tra und Hot­bird

Mit­te Ju­li wur­de auf As­tra 19,2 Grad Ost ein Pa­ket aus meh­re­ren rus­si­schen Tv-pro­gram­men auf­ge­schal­tet. Sie wen­den sich pri­mär an Per­so­nen mit rus­si­scher Mut­ter­spra­che in Eu­ro­pa. Da­ne­ben kom­men auch über Eu­tel­sat Hot­bird auf 13 Grad Ost wei­te­re rus­si­sche

Satellit Empfang + Technik - - Inhalt - THO­MAS RIEG­LER

Zu Zei­ten des Ei­ser­nen Vor­hangs wa­ren in den Staa­ten des War­schau­er Pakts, wie der DDR, der Tsche­cho­slo­wa­kei, und so wei­ter vie­le rus­si­sche Sol­da­ten in­klu­si­ve ih­rer Fa­mi­li­en sta­tio­niert. Vie­le von ih­nen sind nach dem Fall des Ei­ser­nen Vor­hangs nicht in ih­re al­te Hei­mat zu­rück ge­kehrt, son­dern ha­ben sich, un­ter an­de­rem im da­mals wie­der­ver­ein­ten Deutsch­land neue Exis­ten­zen auf­ge­baut. In­zwi­schen lebt hier längst die nächs­te Ge­ne­ra­ti­on von Mit­bür­gern, die ne­ben Deutsch auch Rus­sisch spre­chen. Be­reits seit Jah­ren liegt die­se Be­völ­ke­rungs­grup­pe im Fo­kus rus­si­scher TV-SEN­der. In­zwi­schen sind vie­le der wich­ti­gen rus­si­schen Sta­tio­nen über As­tra 19,2 Grad Ost und Eu­tel­sat Hot­bird auf 13 Grad Ost in un­se­ren Brei­ten mit üb­li­chen Schüs­sel­durch­mes­sern von et­wa 60 bis 80 cm zu se­hen.

As­tra 19,2 Grad Ost

Im Ju­li wur­den auf As­tra 19,2 Grad Ost auf 11,612 GHZ (Po­la­ri­sa­ti­on ho­ri­zon­tal, Sym­bol­ra­te 22 000 Msym/s, FEC 5/6, Mo­du­la­ti­on DVB-S/QPSK) gleich sie­ben rus­si­sche Tv-sta­tio­nen auf­ge­schal­tet. Fünf von ih­nen, näm­lich 5 Ka­nal, Do­mash­niy, Pe­retz, REN TV und TV Centr, sind ex­klu­siv über die­se Po­si­ti­on ver­tre­ten. NTV Mir und STS kom­men zu­sätz­lich auch über Hot­bird auf 13 Grad Ost. Bei al­len Ka­nä­len han­delt es sich um die in­ter­na­tio­na­le Ver­si­on. Zu­sätz­lich wer­den auf dem­sel­ben Trans­pon­der auch TV RUS und Russ­kij Per­wyj R1 aus­ge­strahlt. Sie sind deut­sche Pri­vat­sen­der, die aber aus­schließ­lich in Rus­sisch sen­den.

Pro­gram­me vor­ge­stellt

NTV, über As­tra und Hot­bird in der Ver­si­on NTV Mir ver­tre­ten, zählt zu den größ­ten Pri­vat­sen­dern Russ­lands. Er ist bei den Zu­schau­ern über­aus be­liebt und bie­tet ein ty­pi­sches, un­ter­hal­tungs­ori­en­tier­tes Voll­pro­gramm. Wie bei al­len rus­si­schen Fern­seh­sen­dern ist der An­teil rus­si­scher Pro­duk­tio­nen aus­ge­spro­chen hoch. Die pri­va­te Sta­ti­on 5 Ka­nal ist in St. Pe­ters­burg be­hei­ma­tet. Sie zählt zu den Tv-pio­nie­ren Russ­lands. In­halt­lich un­ter­schei­det es sich kaum von dem, was wir von deut­schen Pri­vat­sen­dern ken­nen. STS ge­hört eben­falls zu den äl­tes­ten rus­si­schen Pri­vat­sen­dern und darf sich bis heu­te ei­ner gro­ßen Fan­ge­mein­de er­freu­en. STS der größ­te Pro­du­zent rus­si­scher Tv-se­ri­en. Do­mash­niy wen­det sich an ein weib­li­ches Pu­bli­kum zwi­schen 25 und 60 Jah­ren. Ei­gen­pro­duk­tio­nen be­han­deln die The­men Fa­shion, Mo­de, Ge­sund­heit und Fa­mi­lie. Wei­ter wer­den die bes­ten klas­si­schen Fil­me aus Russ­land und Hol­ly­wood ge­zeigt. Auch REN TV zählt

zu den ganz gro­ßen pri­va­ten Tv-sen­dern Russ­lands. Der Ka­nal wen­det sich pri­mär an die in Städ­ten le­ben­de Mit­tel­schicht im Al­ter zwi­schen 18 und 45 Jah­ren. Die Schwer­punk­te des Sen­ders lie­gen bei Se­ri­en und Rea­li­ty-for­ma­ten. TV Centr, kurz TVC, ist ein Pri­vat­sen­der aus Mos­kau, der sein Voll­pro­gramm lan­des­weit in meh­re­ren Re­gio­nal­ver­sio­nen an­bie­tet. Pe­retz ist ein Bun­des­ka­nal mit ei­ner Reich­wei­te von et­wa 72 Pro­zent der Be­völ­ke­rung. Der Sen­der zeigt rus­si­sche und west­li­che Tv-se­ri­en.

In­ter­na­tio­nal

Bei den über eu­ro­päi­sche Sa­tel­li­ten aus­ge­strahl­ten rus­si­schen Tv-sta­tio­nen han­delt es sich um in­ter­na­tio­na­le Ver­sio­nen. Sie un­ter­schei­den sich von den ori­gi­na­len In­lands­ver­sio­nen vor al­lem durch an­de­re Wer­be­spots. In­halt­lich un­ter­schei­den sich bei­de Ver­sio­nen kaum von­ein­an­der, was dem ho­hen An­teil rus­si­scher Pro­duk­tio­nen zu ver­dan­ken ist. Da­mit be­kom­men Freun­de des rus­si­schen Fern­se­hens zwar weit­ge­hend die­sel­ben Sen­dun­gen zu se­hen, wie in Russ­land selbst. Al­ler­dings zu an­de­ren Zei­ten. Da sich das Staats­ge­biet Russ­lands über elf Zeit­zo­nen er­streckt, wer­den auch die In­lands­ver­sio­nen der Pro­gram­me für meh­re­re Zeit­zo­nen mit von­ein­an­der ab­wei­chen­der Sen­de­fol­ge aus­ge­strahlt. Was al­lei­ne des­halb ei­nen di­rek­ten Ver­gleich mit den In­lands- pro­gram­men so gut wie un­mög­lich macht. Ent­schei­dend ist al­ler­dings, dass man in Eu­ro­pa die­sel­ben Se­ri­en, Shows und Talk­for­ma­te se­hen kann, wie in Russ­land.

Mehr auf 13 Grad Ost

Auch auf Eu­tel­sat Hot­bird auf 13 Grad Ost wer­den rus­si­sche Tv-pro­gram­me aus­ge­strahlt. Sie sind leicht mit ei­ner Dop­pel­fe­ed-an­ten­ne zum ge­mein­sa­men Emp­fang mit As­tra auf 19,2 Grad Ost mit üb­li­chen Durch­mes­sern emp­fang­bar. Über die­se Po­si­ti­on ist der be­lieb­tes­te rus­si­sche Tv-ka­nal ORT oder Per­viy Ka­nal emp­fang­bar. Er ist das ers­te rus­si­sche Fern­se­hen, mit der mar­kan­ten „1“als Sta­ti­ons­lo­go an der rech­ten obe­ren Bil­de­cke. Über Hot­bird wird die Eu­ro­pa­ver­si­on auf 12,597 GHZ (Po­la­ri­sa­ti­on ver­ti­kal, Sym­bol­ra­te 27 500 Msym/s, FEC 3/4, Mo­du­la­ti­on DVB-S/QPSK) aus­ge­strahlt. Auch sie un­ter­schei­det sich in­halt­lich kaum von der In­lands­ver­si­on und ist ein ty­pi­sches Voll­pro­gramm mit gro­ßen Shows, be­kann­ten Se­ri­en und den re­le­van­ten Nach­rich­ten­sen­dun­gen des Lan­des. Auf 11,034 GHZ (Po­la­ri­sa­ti­on ver­ti­kal, Sym­bol­ra­te 27 500 Msym/s, FEC 3/4, Mo­du­la­ti­on DVB-S/QPSK) fin­det sich mit RTR auch die Num­mer zwei in der Zu­schau­er­gunst der Rus­sen. Zu­min­dest fast. Denn RTR Pla­ne­ta ist, wie schon der Na­me ver­rät, die in­ter­na­tio­na­le Ver­si­on des staat­li­chen Ros­si­ja 1. Der Ka­nal wird in zahl­rei­chen Re­gio­nal­ver­sio­nen mit lo­ka­len Nach­rich­ten und Ma­ga­zi­nen aus­ge­strahlt, die in ein na­tio­na­les Man­tel­pro­gramm ein­ge­bet­tet sind. Auf der­sel­ben Fre­quenz sind auch wei­te­re rus­si­sche Sen­der auf­ge­schal­tet, wie et­wa NTV Mir. Die Num­mer drei der rus­si­schen Tv-sen­der und STS sind auch auf 19,2 Grad Ost auf­ge­schal­tet. Ex­klu­siv fin­den sich hier zu­sätz­lich der staat­li­che Nach­rich­ten­sen­der Ros­siya 24, so­wie den Ho­me­shop­ping-sen­der Bou­tique TV. Zu den rus­si­schen High­lights auf die­sem Trans­pon­der zählt aber das ju­gend­ori­en­tier­te Voll­pro­gramm TNT. Mit 8 Ka­nal wird fer­ner ein Un­ter­hal­tungs­sen­der ge­zeigt, der sich auf meist äl­te­re rus­si­sche Fil­me, Koch­sen­dun­gen und Do­ku­men­ta­tio­nen spe­zia­li­siert hat. Des­wei­te­ren sind Mu­sik­sen­der und re­li­giö­se Pro­gram­me emp­fang­bar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.