Axing SES 984-06 mit fle­xi­blem Ein­ka­b­el­emp­fang

Ver­teil­sys­te­me für Sa­tel­li­ten­si­gna­le ha­ben in den letz­ten Jah­ren ei­ne Neu­aus­rich­tung er­lebt. Der klas­si­sche Mul­tischal­ter, der die Stern­ver­tei­lung er­for­dert, wird im­mer häu­fi­ger von Ein­ka­bel­ver­tei­lern ab­ge­löst. Ein sehr fle­xi­bles Ein­ka­bel­pro­dukt hat Axing

Satellit Empfang + Technik - - Inhalt - Her­stel­ler RI­CAR­DO PET­ZOLD

Der neue Unica­ble-mul­tischal­ter Axing SES 98406 passt sich äu­ßer­lich per­fekt in die SES-BAU­rei­he des Schwei­zer Her­stel­lers ein. Dank gleich­blei­ben­der Ab­stän­de zwi­schen den Ein­gän­gen kann der Ein­ka­bel­mul­tischal­ter auch per­fekt mit wei­te­ren Schal­tern kom­bi­niert wer­den. Sein Auf­ga­ben­feld er­streckt sich ne­ben der Be­reit­stel­lung von Sat-si­gna­len in ei­ner Baum­ver­tei­lung auch über die Ver­sor­gung von neu­ar­ti­gen Multi­tu­n­er­re­cei­vern und Fbc-tu­nern.

Aus­stat­tung

Die An­schluss­auf­tei­lung ist wie in der Ses-se­rie ge­wohnt bei­be­hal­ten. An der Ober­sei­te sind die ZF-EIN­gän­ge so­wie der ter­res­tri­sche Ein­gang zu fin­den. Ins­ge­samt acht Zf-ein­gän­ge ste­hen pa­rat, wo­durch zwei her­kömm­li­che Quat­tro-lnbs mit dem Ver­tei­ler an­ge­steu­ert wer­den kön­nen. Doch dem nicht ge­nug: Der SES 984-06 ist auch Wi­de­band-lnb-taug­lich. Bei die­ser erst seit kur­zer Zeit im Markt be­find­li­chen LNB-FORM wird der kom­plet­te Fre­quenz­be­reich ei­ner Emp­fangs­ebe­ne über ein Ka­bel über­tra­gen. So­mit ge­nü­gen zwei Zu­lei­tun­gen (beim Quat­tro LNB sind es be­kannt­lich vier, da die Ebe­nen in High- und Low-band ge­trennt wer­den), um bei­spiels­wei­se al­le Si­gna­le des As­tra-sa­tel­li­ten­sys­tems auf 19,2 Grad Ost an den Schal­ter zu über­ge­ben. Axing macht sich dies beim SES 984-06 zu Nut­ze und er­mög­licht den Emp­fang von bis zu vier Po­si­tio­nen mit­hil­fe von Wi­de­band LNBS. Die pas­sen­den LNBS hat der Her­stel­ler üb­ri­gens selbst im Port­fo­lio. Die­se ha­ben die Pro­dukt­be­zeich­nung SCO 2-00. Um den Unica­ble­schal­ter im Wi­de­band-lnb-mo­dus zu be­trei­ben, muss al­ler­dings ein Mi­ni-kipp­schal­ter an der lin­ken obe­ren Sei­te von Q auf W um­ge­stellt wer­den. An den bei­den Sei­ten hat Axing je vier Teil­neh­mer­aus­gän­ge ver­baut, die je­weils ver­schie­den kon­fi­gu­riert wer­den kön­nen. Ne­ben je­dem der Teil­neh­mer­aus­gän­ge ist ein Kipp­schal­ter zu fin­den, der den Be­triebs­zu­stand der Aus­gän­ge re­gelt. Zur Wahl ste­hen Unica­ble mit

vier Un­ter­fre­quen­zen oder Le­ga­cy. Letz­te­re Be­zeich­nung steht für den klas­si­scher Sat-aus­gang. Ober­halb je­des Aus­gangs ist ein Op­ti­ons­schal­ter in Form ei­nes Dreh­reg­lers zu fin­den. Hier muss der Nut­zer bzw. In­stal­la­teur ein­stel­len, wel­che Sa­tel­li­ten­sys­te­me am Aus­gang ver­füg­bar sein sol­len. Dies ist aber nur nö­tig, wenn ein End­ge­rät ge­nutzt wird, wel­ches nur den Unica­ble1-stan­dard be­herrscht. Ge­rä­te, die Unica­ble2 bzw. JESS ver­ar­bei­ten, kön­nen auf al­le vier Po­si­tio­nen par­al­lel zu­grei­fen. An der Un­ter­sei­te kann ei­ne wei­te­re Kas­ka­de an­ge­schlos­sen wer­den. An der rech­ten Sei­te sind zu­dem ei­ne Schnitt­stel­le zur op­tio­na­len Strom­auf­nah­me – falls die­se nicht über den Re­cei­ver rea­li­siert wer­den kann – und der Po­ten­ti­al­aus­gleich zu fin­den. Als ex­ter­nes Netz­teil kann da­bei ein Axing SZU 99-06 zum Ein­satz kom­men.

In­be­trieb­nah­me

Für un­se­ren Test ha­ben wir den Schal­ter mit vier Wi­de­band LNBS ver­bun­den, wel­che auf die Sa­tel­li­ten As­tra 19,2 Grad Ost, Hot­bird 13 Grad Ost, As­tra 23,5 Grad Ost und As­tra 28,5 Grad Ost aus­ge­rich­tet sind. Nach­dem al­le Ka­bel an­ge­schlos­sen sind, kann der Tv-emp­fang mit dem Schal­ter be­gin­nen. An der rech­ten Sei­te si­gna­li­siert ei­ne Farb­wech­sel-led den Be­triebs­zu­stand. Dies be­deu­tet, ist ein Re­cei­ver im Sys­tem an­ge­schlos­sen, wech­selt der Schal­ter vom Stand­by­mo­dus in den Be­triebs­zu­stand. Am Re­cei­ver selbst muss der Unica­ble­schal­ter na­tür­lich auch kor­rekt ein­ge­tra­gen wer­den. Da das Mo­dell noch sehr neu ist, kommt er als Vor­kon­fi­gu­ra­ti­on im Openatv-image lei­der noch nicht vor, wes­halb auf die be­nut­zer­de­fi­nier­te Kon­fi­gu­ra­ti­on aus­ge­wi­chen wer­den muss. Hier ist es wich­tig, den rich­ti­gen Scr-ka­nal mit ei­ner der für das User-band auf dem Schal­ter und im Hand­buch ab­ge­druck­ten Fre­quenz ein­zu­stel­len. Dies muss für je­den der vier Sa­tel­li­ten bei Enig­ma2-ge­rä­ten se­pa­rat ge­tan wer­den.

Fa­zit:

Axing kann mit sei­nem in­no­va­ti­ven und zu­ver­läs­si­gen Schal­ter im Test über­zeu­gen. Das Pro­dukt eig­net sich per­fekt für Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser, um der ge­wach­se­nen An­schluss­viel­fallt am Haupt­ge­rät Herr zu wer­den. Dank der viel­fäl­ti­gen Kon­fi­gu­rier­bar­keit ist der SES 984-06 auch für An­la­gen mit be­son­de­ren Emp­fangs­wün­schen der Teil­neh­mer ge­eig­net.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.