Best­mar­ken in der Si­cher­heits­bran­che

schloss+beschlagmarkt - - Aktuelles + Online -

Ein Um­satz­plus von 4,6 Pro­zent pro­gnos­ti­zie­ren die deut­schen Si­cher­heits­an­bie­ter für 2016. Das er­freu­lich star­ke Wachs­tum hal­te auch nach dem Re­kord­jahr 2015 an. Das ist das Er­geb­nis ei­ner ak­tu­el­len Markt­er­he­bung des BHE Bun­des­ver­band für Si­cher­heits­tech­nik. Spit­zen­rei­ter mit ei­nem er­war­te­ten Zu­wachs von acht Pro­zent wer­de die Ein­bruch­mel­de­tech­nik sein. „Der Markt für Ein­bruch­mel­de­tech­nik muss­te jah­re­lang mit sta­gnie­ren­den Zah­len kämp­fen. Die Wachs­tums­zah­len der letz­ten Jah­re ver­deut­li­chen, dass Ein­bruch­schutz auch im Pri­vat­be­reich im­mer mehr zum The­ma wird“, er­klär­te der BHE-Vor­stands­vor­sit­zen­de Nor­bert Schaaf. Ein über­durch­schnitt­li­cher An- stieg wird auch für die Vi­deo- Über­wa­chungs­tech­nik (6,6 Pro­zent) und die Zu­tritts­steue­rung ( 4,1 Pro­zent) pro­gnos­ti­ziert. Wei­ter deut­lich zu­le­gen kön­nen die Brand­mel­de­tech­nik (3,8 Pro­zent), sons­ti­ge Si­che­rungs­sys­te­me wie Rauch- und Wär­me­ab­zugs­an­la­gen oder Flucht­tür­sys­te­me (3,4 Pro­zent), Ruf­an­la­gen (2,6 Pro­zent) so­wie Spra­ch­alarm­sys­te­men ( 2,3 Pro­zent).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.