Han­del im­mer da­bei

Ro­to star­tet Mar­ke­ting-Kam­pa­gne nun auch in der Schweiz

schloss+beschlagmarkt - - Industrie -

Sei­ne „Qua­dro Sa­fe“-Kam­pa­gne wei­tet Ro­to nun auch auf die Schweiz aus. Die Kam­pa­gne hat der Be­schlag­her­stel­ler vor rund zwei Jah­ren ge­star­tet und ver­bucht mitt­ler­wei­le in Deutsch­land und Ös­ter­reich fast 1 000 Teil­neh­mer.

Ge­sprä­che mit Fens­ter- und Tü­ren­her­stel­lern so­wie Be­schlag- und Bau­ele­men­te­händ­lern ha­ben es dem Be­schlag­her­stel­ler aus Lein­fel­den-Ech­ter­din­gen im­mer wie­der ge­ziegt: Si­cher­heit steht im Ran­king der Kun­den­wün­sche weit oben und führt es oft so­gar an. Da­bei wird es an­ge­sichts ho­her Ein­bruchs­zah­len auch in den nächs­ten Jah­ren blei­ben. Da­her wun­dert es Ro­to nach ei­ge­nen An­ga­ben nicht, dass vie­le Be­trie­be die über­durch­schnitt­li­chen Pro­fi­lie­rungs- und Ge­schäfts­chan­cen des per­ma­nent wach­sen­den Nach­fra­ge­seg­men­tes ak­tiv nut­zen. Das ge­stie­ge­ne En­ga­ge­ment ver­bucht der Her­stel­ler nicht zu­letzt auf dem Er­folgs­kon­to der „Qua­dro Sa­fe“-Kam­pa­gne, mit der das Un­ter­neh­men vor gut zwei Jah­ren star­te­te. Den stra­te­gi­schen An­satz der ver­netz­ten Ein­bruch­schutz­in­itia­ti­ve be­zeich­net Vol­ker Fit­schen, Ge­schäfts­lei­ter Zen­tral­eu­ro­pa der Di­vi­si­on Fens­ter- und Tür­tech­no­lo­gie, als „nach wie vor ent­schei­den­des Dif­fe­ren­zie­rungs­merk­mal“. Die Er­klä­rung : „Wir mo­bi­li­sie­ren die End­kun­den und ak­qui­rie­ren sie zu­gleich für die Pro­fis vor Ort – al­so un­se­re Markt­part­ner. Ih­nen wie­der- um bie­ten wir mit ei­nem kom­plet­ten Mar­ke­ting­pa­ket ei­ne leicht an­zu­wen­den­de Ba­sis für ih­re ei­ge­nen Kom­pe­tenz­of­fen­si­ven.“Wie schlüs­sig und wirk­sam das Kon­zept sei, zei­ge sich un­ter an­de­rem dar­an, dass es nach Deutsch­land und Ös­ter­reich nun auch un­ter Be­rück­sich­ti­gung lan­des­und kun­den­spe­zi­fi­scher Be­dürf­nis­se in der Schweiz rea­li­siert wer­de. Über die De­tails in­for­mie­re man in Kür­ze se­pa­rat, heißt es aus der Un­ter­neh­mens­zen­tra­le.

Bei­spie­le zei­gen, wie es geht

Ex­em­pla­risch für die viel­fäl­ti­gen Ak­ti­vi­tä­ten der in­zwi­schen fast 1 000 Kam­pa­gnen­teil­neh­mer por­trä­tiert Ro­to drei ak­tu­el­le Pra­xis­bei­spie­le. Ih­re Ge­mein­sam­keit: die in­di­vi­du­el­le Nut­zung von „Qua­dro Sa­fe“-Un­ter­stüt­zungs­in­stru­men­ten. So füh­re Schmidt-Vis­bek aus Nie­der­sach­sen ge­gen­wär­tig ei­ne bis zum 1. März 2017 be­fris­te­te bun­des­wei­te Si­cher­heits­ak­ti­on durch. Im Mit­tel­punkt ste­he da­bei ein mit den vier Pro­dukt­kom­po­nen­ten (Si­cher­heits­schließ­zap­fen, Si­cher­heits­schließ­stück, ab­schließ­ba­rer Griff, An­bohr­schutz) aus­ge­rüs­te­tes Ak­ti­ons­fens­ter, das bei rund 250 Händ­lern ver­füg­bar sei. Die Part­ner stat­te der Fens­ter­her­stel­ler mit ei­ner „Mus­ter­box“und ei­nem spe­zi­el­len Fly­er aus, um für ei­ne fun­dier­te End­kun­den­be­ra­tung zu sor­gen. Ge­plant sind zu­dem ent­spre­chen­de Schu­lun­gen so­wie die In­te­gra­ti­on der Be­zugs­quel­len in das zen­tra­le Kam­pa­gnen­por­tal www.qua­dro­safe.com. Ge­schäfts­füh­rer Ul­rich

Schmidt, der als jüngs­te Re­fe­renz die be­stan­de­ne RC 3-Prü­fung bei Holz­fens­tern el­det, re­gis­triert ein po­si­ti­ves Feed­back r Händ­ler. Die Of­fen­si­ve kom­me zum hti­gen Zeit­punkt, grei­fe sie doch ein für e Be­völ­ke­rung „ex­trem wich­ti­ges Thea“auf. m die Men­schen in der Re­gi­on „zu sen­bi­li­sie­ren, auf­zu­rüt­teln und ih­nen die ch­män­ni­sche Kom­pe­tenz nä­her­zu­brinn“, ging die Arndt Fens­ter­tech­nik mbH & Co. KG aus dem ober­frän­ki­schen at­ten­dorf ei­nen be­son­de­ren Weg: Mit 000 Bei­la­gen in ei­ner be­deu­ten­den Tas­zei­tung rief sie „Si­cher­heit und Ei­nuch­hem­mung“ins öf­fent­li­che Be­wusstn. Mit der Re­so­nanz ist Ge­schäfts­füh­rer

ho­mas Arndt über­aus zu­frie­den. Das edi­um sei we­sent­lich bes­ser als ei­ne Ani­ge an­ge­kom­men. Vie­le End­kun­den tten die Bei­la­ge auf­ge­ho­ben, um sich in he mit dem The­ma zu be­fas­sen und nn spä­ter mit kon­kre­ten An­fra­gen zu el­den. Das zähl­ba­re Re­sul­tat: mehr als 50 Auf­trä­ge. Ge­ziel­te Händ­ler­schu­lun­gen un­ter an­de­rem zu dem an­ge­bo­te­nen Fens­ter mit RC2-Sys­tem­prü­fung run­de­ten, wie es heißt, die Initia­ti­ve auf bun­des­wei­ter Ebe­ne ab. Der im ober­ös­ter­rei­chi­schen Guns­kir­chen be­hei­ma­te­te Fens­ter- und Tü­ren­pro­du­zent Fe­li­na ver­an­ker­te die Kam­pa­gne bei 20 mit ihm ko­ope­rie­ren­den Bau­ele­men­te­händ­lern. Das sei ei­ner­seits durch die Aus­stat­tung mit „Mus­ter­box“, Auf­kle­bern, Ex­po­na­ten und Bro­schü­ren so­wie an­de­rer­seits durch die in­ten­si­ve Schu­lung der Ver­triebs­mit­ar­bei­ter für die End­kun­den­be­ra­tung ge­sche­hen. Die Auf­nah­me der Händ­ler in das Adress­ver­zeich­nis von www.qua­dro-sa­fe.com kün­digt Ge­schäfts­füh­rer Mat­thi­as Schürz eben­falls an. Sei­ne Part­ner be­grüß­ten das zur „er­klä­ren­den Prä­sen­ta­ti­on“gut ge­eig­ne­te Un­ter­stüt­zungsport­fo­lio aus­drück­lich. Spe­zi­ell die „Mus­ter­box“er­leich­te­re die Be­ra­tung we­sent­lich. Zen­tral­eu­ro­pa-Chef Fit­schen ist op­ti­mis­tisch, dass Ro­to En­de 2017 auch über ei­ne Rei­he ähn­li­cher Pra­xis­re­fe­ren­zen aus der Schweiz be­rich­ten kann.

FO­TO: RO­TO/SCHMIDT

Mit ei­ner bun­des­wei­ten Si­cher­heits­ak­ti­on geht Schmidt-Vis­bek in die Of­fen­si­ve.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.