Schi­ckes Zu­tritts­kon­troll­sys­tem

schloss+beschlagmarkt - - Markt + Technik - www.abus.com

Mit dem „w-App-Lo­xx“Zu­tritts­kon­troll­sys­tem von Abus, aus­ge­zeich­net mit dem iF De­sign Award 2017 und mit dem Plus X Award als „Bes­tes Pro­dukt des Jah­res 2016/2017“, soll Si­cher­heit mit nur ei­nem Hand­griff mög­lich sein: Das Öff­nen oder Ab­schlie­ßen der Tür kann laut Her­stel­ler be­quem ent­we­der vor Ort oder von un­ter­wegs per We­bo­der Ap­pZu­griff vor­ge­nom­men wer­den. Für op­ti­ma­len Be­di­en­kom­fort kann das Sys­tem zu­dem mit ei­nem Alarm- und Vi­deo­über­wa­chungs­sys­tem ver­netzt wer­den und soll da­durch ei­nen um­fas­sen­den Schutz für das Zu­hau­se bie­ten. Die zen­tra­le Steue­rungs­ein­heit „w-App-Lo­xx Con­trol“kann so­wohl lo­kal über das In­tra­net als auch welt­weit per Web­zu­gang ge­steu­ert und kon­fi­gu­riert wer­den. Dies ge­schieht mit­hil­fe des in­te­grier­ten Web-In­ter­face, auf das je­des End­ge­rät des An­wen­ders – von klas­si­schen PC über Ta­blet-PC bis hin zu Smart­pho­nes – zu­grei­fen kann. Än­de­run­gen der Schließ­rech­te las­sen sich so in Se­kun­den­schnel­le um­set­zen und wer­den per Funk so­fort an al­len Tü­ren wirk­sam. Bis zu 20 ent­spre­chen­de Zy­lin­der und 150 Be­nut­zer kön­nen mit der Steue­rungs­ein­heit ver­wal­tet wer­den. Da­mit eig­net sich „w-App-Lo­xx“so­wohl für das ei­ge­ne Zu­hau­se als auch für ge­werb­li­che Ob­jek­te wie mit­tel­gro­ße Bü­ros, Arzt­pra­xen oder Kanz­lei­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.