Blick zu­rück nach vorn: Was än­dert sich in der CDU?

Schwabmuenchner Allgemeine - - Politik -

wie ihr eins­ti­ger Amts­chef Ro­nald Po­fal­la oder der ehe­ma­li­ge Staats­mi­nis­ter Eck­art von Kla­eden in die Wirtschaft ab­ge­wan­dert. Der nicht mehr ganz so jun­ge Vol­ker Kau­der, ei­ner ih­rer treu­es­ten Die­ner, wur­de als Frak­ti­ons­chef ab­ge­wählt, der frü­he­re Ge­ne­ral­se­kre­tär Pe­ter Hint­ze ist vor zwei Jah­ren ge­stor­ben. Auch die ehe­ma­li­ge Bil­dungs­mi­nis­te­rin An­net­te Scha­van ist aus dem in­ners­ten Zir­kel her­aus­ro­tiert. Knapp zwei Jahr­zehn­te war sie ei­ne der engs­ten Ver­bün­de­ten von An­ge­la Mer­kel, ehe sie über ih­ren ab­er­kann­ten Dok­tor­ti­tel stol­per­te. Nach vier Jah­ren als Bot­schaf­te­rin im Va­ti­kan ist sie in­zwi­schen in ih­re Wahl­hei­mat Ulm zu­rück­ge­kehrt.

Heu­te sitzt in Mer­kels Ma­schi­nen­raum der Macht ne­ben der All­zweck­waf­fe Alt­mai­er, der auch die Flücht­lings­po­li­tik der Kanz­le­rin ko­or­di­niert und das Wahl­pro­gramm der CDU vor der letz­ten Wahl in wei­ten Tei­len mit­ge­schrie­ben hat,

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.