Die Ver­nunft muss sie­gen

Schwaebische Zeitung (Alb-Donau) - - MEINUNG & DIALOG - Uwe Schnei­der, Ra­vens­burg

Zum Leit­ar­ti­kel „Es müs­sen Ta­ten fol­gen“(13.4.):

Es ist er­neut be­dau­er­lich, dass das ver­bre­che­ri­sche As­sad-Re­gime wohl Che­mie­waf­fen und Fass­bom­ben ge­gen die ei­ge­ne Be­völ­ke­rung ein­setzt. Doch die po­li­ti­sche und mi­li­tä­ri­sche La­ge ist in Sy­ri­en und dem um­lie­gen­den ara­bi­schen Raum wohl so ver­fah­ren, dass auch ein nun er­folg­ter Mi­li­tär­schlag der Al­li­anz USA, Frank­reich und Groß­bri­tan­ni­en kaum et­was be­wir­ken und die Si­tua­ti­on nur noch ge­fähr­li­cher ma­chen wird. Da­bei zeigt die deut­sche Re­gie­rung er­neut Grö­ße, in­dem sie an die­sem Ein­satz (wie im Irak) nicht teil­nimmt.

Ich darf ein­mal dar­an er­in­nern, dass nach dem Sieg un­ter der Re­gie­rung von Ge­or­ge W. Bush, die Eu­pho­rie groß war, nun auch das sy­ri­sche Ge­walt­re­gime zu un­ter­wan­dern und zu stür­zen. Dann hat die­sel­be west­li­che Al­li­anz die Auf­stän­di­schen un­ter­stützt. Nun lässt sie die­se nach dem Wie­der­er­star­ken Sy­ri­ens auf­grund rus­si­scher und ira­ni­scher Un­ter­stüt­zung weit­ge­hend al­lein.

Es soll­te al­len klar sein, dass nur der Ver­hand­lungs­weg zu ei­nem Frie­den führt. So­lan­ge al­ler­dings die­ser im Welt­si­cher­heits­rat durch das Ve­to nur ei­nes Lan­des blo­ckiert wer­den kann, ist die­ser un­mög­lich. Dann bleibt bis auf Wei­te­res nur, mit hu­ma­ni­tä­rer Hil­fe zu un­ter­stüt­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.