Ein wür­di­ger Neu­start

The Dam­ned brin­gen nach zehn Jah­ren mit „Evil Spi­rits“ei­ne star­ke Rock­plat­te her­aus

Schwaebische Zeitung (Alb-Donau) - - SZENE - Von Wer­ner Her­pell

BERLIN (dpa) – Zwar hat­ten The Dam­ned als Punk-Vor­rei­ter nie so viel Ein­fluss und Er­folg wie die Sex Pis­tols oder The Clash. Doch mit ei­nem Song gin­gen sie in die Pop­ge­schich­te ein: „New Ro­se“war im Ok­to­ber 1976 die al­ler­ers­te Punk-Sing­le in Groß­bri­tan­ni­en.

Das ist lan­ge her, Punk wur­de zum Re­tro­t­rend, und man fragt sich bei der Ver­öf­fent­li­chung neu­er Mu­sik der um 40 Jah­re ge­al­ter­ten Pio­nie­re un­will­kür­lich: Tun sich The Dam­ned da­mit ei­nen Ge­fal­len? „Evil Spi­rits“, nach zehn Jah­ren Pau­se ein Come­back­al­bum, hebt die Mu­sik­welt na­tür­lich nicht mehr aus den An­geln – ei­ne ver­dammt star­ke Rock­plat­te ist dies aber al­le­mal.

„Mich hat im­mer so ein Ge­fühl an­ge­trie­ben, dass The Dam­ned noch ein wei­te­res gu­tes Al­bum in sich ha­ben“, sag­te Front­mann Da­ve Va­ni­an, die ein­zi­ge Kon­stan­te in der tur­bu­len­ten Band­ge­schich­te, dem Mu­sik­ma­ga­zin „Mo­jo“. Und er räum­te ein: „Ich bin selbst er­staunt, dass wir so lang über­lebt ha­ben.“Die­se Be­geis­te­rung über die ei­ge­ne Zä­hig­keit spie­gelt sich nun in je­dem der kraft­vol­len neu­en Songs.

We­der der Punk-Pu­ris­mus der Dam­ned-Früh­pha­se noch ih­re dar­auf fol­gen­den Got­hic-Rock-Ten­den­zen sind auf „Evil Spi­rits“zu hö­ren. Son­dern zehn Lie­der, die auf bri­ti­schen Pop der Six­ties (The Who, The Kinks) eben­so zu­rück­grei­fen wie auf den 70er-Jah­re-Bom­bast von Queen, auf Spa­ghet­ti-Wes­tern-Zi­ta­te („Sha­dow Evo­ca­ti­on“) oder Mo­town-Soul („So­nar De­ceit“).

Va­nia­ni dom­mi­niert den Sound

Va­ni­ans ein­drucks­vol­le Ba­ri­ton­stim­me do­mi­niert den Sound die­ser von To­ny Vis­con­ti (Da­vid Bo­wie, T. Rex) wun­der­bar viel­schich­tig pro­du­zier­ten Plat­te. Aber auch die Gi­tar­re von Dam­ned-Mit­be­grün­der Cap­tain Sen­si­ble er­hält viel Raum in den üp­pi­gen Ar­ran­ge­ments. Hö­he­punk­te ei­nes wür­de­vol­len Neu­starts: der kraft­vol­le Brit­pop von „We're So Nice“und „Dai­ly Li­ar“, der tol­le Ti­tel­song und die ab­schlie­ßen­de Mi­niRock­oper „I Don't Ca­re“.

FO­TO: STE­VE GULLICK

Paul Grey, Da­vid Va­ni­an, Cap­tain Sen­si­ble, Mon­ty Oxy Mo­ron und And­rew (Pinch) Pin­ching (von links) sind The Dam­ned.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.