Swim & Run in Men­gen

Die Gast­ge­ber lie­fern in Men­gen ei­nen star­ken Wett­kampf ab.

Schwaebische Zeitung (Bad Saulgau) - - VORDERSEITE - Von Marc Ditt­mann

MEN­GEN - 203 Star­ter ha­ben am ver­gan­ge­nen Sams­tag bei den ba­den­würt­tem­ber­gi­schen Meis­ter­schaf­ten in Men­gen teil­ge­nom­men. Wie­der ein­mal fiel auf, dass auch in die­sem Jahr vie­le un­ter­schied­li­che Ver­ei­ne teil­nah­men und die­se sich die Ti­tel teil­ten. So konn­te kein Ver­ein zwei Ein­zel­ti­tel auf sich ver­ei­ni­gen. Men­gens Tri­ath­le­ten wa­ren vor al­lem in der Ju­gend A mit den Neu-Men­ge­ne­rin­nen He­len Schef­fold und Ja­na Mül­ler er­folg­reich, die in die­ser Al­ters­klas­se Sil­ber und Bron­ze im Ein­zel hol­ten und da­mit den Schritt vom Schul-Tri­ath­lon „Ju­gend trai­niert für Olym­pia“in den Wett­kampf­tri­ath­lon ein­drucks­voll ge­schafft ha­ben. Von Haus aus Schwim­me­rin­nen beim TSV Riedlingen hat­ten bei­de im Rah­men der Wett­kämp­fe der In­ter­na­tio­nal School-Sports-Fe­de­ra­ti­on (ISF) im ver­gan­ge­nen Jahr an den Schu­lWelt­meis­ter­schaf­ten in Bra­si­li­en teil­ge­nom­men.

„Wir sind sehr, sehr zu­frie­den“, sag­te der Lei­ter der Men­ge­ner Ju­gend und Ju­nio­ren, Wolf­gang Zi­li­an, zu den Er­geb­nis­sen der „Ro­ten“von Men­gen beim Swim & Run. „Ich den­ke, al­le ha­ben ih­re Leis­tung ge­bracht, die ih­nen mög­lich war, ei­ni­ge wa­ren lei­der im Win­ter krank, des­halb war es bei man­chen vi­el­leicht noch nicht so, wie sie es sich selbst er­hofft ha­ben“, re­la­ti­vier­te Wolf­gang Zi­li­an aus sei­ner reich­hal­ti­gen Er­fah­rung her­aus die Leis­tun­gen sei­ner Schütz­lin­ge und die der Men­ge­ner im Ge­sam­ten. Lob gab es von Zi­li­an auch für die Ar­beit bei den Schü­lern, um die sich nach wie vor Wolf­gang Rud­nick und in­zwi­schen auch An­ne­gret Hoff­mann küm­mern. Das zei­gen auch die Mann­schafts­er­geb­nis­se. Men­gen hol­te zwei Mann­schafts­ti­tel und drei zwei­te Plät­ze mit dem Team so­wie ei­nen vier­ten und ei­nen fünf­ten Rang. Auch mit dem Ablauf des Wett­be­werbs zei­gen sich Men­gens Tri­ath­le­ten zu­frie­den. „Wir, vor al­lem Ste­fan Voll­mer (sport­li­cher Lei­ter von Men­gens Tri­ath­le­ten, d. Red.), konn­ten sehr viel Lob vom Ver­band ent­ge­gen­neh­men. Aber so ei­ne Ver­an­stal­tung geht auch nur, wenn du so vie­le frei­wil­li­ge Hel­fer hast, die ei­nen su­per Job ma­chen“, sag­te Zi­li­an. Men­gens Tri­ath­le­ten hat­ten rund 80 Hel­fer im Ein­satz.

Ka­der­ath­le­tin ge­winnt

Her­aus­ra­gend: die Er­geb­nis­se der Neu-Men­ge­ne­rin­nen in der Ju­gend A He­len Schef­fold und Ja­na Mül­ler. Sie fei­er­ten ei­ne star­ke Pre­mie­re in die­ser Al­ters­klas­se und auf die­ser Dis­tanz. Bei­de ge­hö­ren zum ei­nen dem jün­ge­ren Jahr­gang, zum an­de­ren ist es noch nicht so lan­ge her, da be­trie­ben sie Tri­ath­lon zwar auf gu­tem Ni­veau, doch erst seit kur­zer Zeit trai­nie­ren bei­de, ei­gent­lich als Schwim­me­rin­nen beim TSV Riedlingen un­ter der Ägi­de von Win­fried Cra­e­mer groß ge­wor­den, in der Hoch­burg Men­gen den sport­li­chen Drei­kampf. „Da bei­de im ers­ten Jahr hier trai­nie­ren, ist das von bei­den ein ganz tol­les Er­geb­nis“, sag­te Zi­li­an. Bei­de er­fah­ren im Tri­ath­lon erst­mals ei­ne für die­se Sport­art ge­ziel­te Trai­nings­steue­rung. „Sie­ge­rin So­phia Wei­ler, die vor den bei­den ge­lan­det ist, ist ei­ne Ka­der­ath­le­tin. Hin­ter ihr darf man schon mal Zwei­te und Drit­te wer­den“, sag­te Wolf­gang Zi­li­an in der Rück­schau am Mon­tag. Da­zu gab es den Sieg im Team. Schon am Sams­tag hat­te er nach dem Ziel­durch­lauf der Ju­gend A ein recht brei­tes La­chen auf­ge­setzt und sich mit den bei­den Mäd­chen über ih­re ein­drucks­vol­le Leis­tung ge­freut.

„Ich ha­be lei­der in der drit­ten Run­de Sei­ten­ste­chen be­kom­men“, ge­stand die zweit­plat­zier­te He­len Schef­fold im Ziel, als sie von ih­rer Mut­ter und ih­ren Ge­schwis­tern emp­fan­gen wor­den war. „Aber na­tür­lich bin ich mit dem Re­sul­tat su­per zu­frie­den.“Das gro­ße Ta­lent, das da in Men­gen und Riedlingen her­an­wächst, hat auch schon das In­ter­es­se hö­he­rer Stel­len ge­weckt. Ab Som­mer wird He­len Schef­fold in Frei­burg, am Olym­pia­stütz­punkt, le­ben, die Schu­le be­su­chen und mit den Lan­des­trai­nern trai­nie­ren. „Ich wechs­le zum neu­en Schul­jahr. Das wird span­nend“, sag­te He­len Schef­fold auf die Fra­ge, was sie dort er­war­te. Bis zu die­sem Zeit­punkt wer­de er, so Wolf­gang Zi­li­an, mit dem Te­enager noch im Rad- und Lauf­be­reich ar­bei­ten. Genau­so wie mit der Dritt­plat­zier­ten Ja­na Mül­ler. „Bei­de ha­ben da noch ein Rie­sen­po­ten­zi­al“, sag­te Zi­li­an. So­wohl He­len Schef­fold wie auch Ja­na Mül­ler auf der Schwimm­stre­cke prak­tisch zeit­gleich mit der spä­te­ren Sie­ge­rin, muss­ten aber auf der ab­schlie­ßen­den Lauf­stre­cke die er­fah­re­ne­re Ath­le­tin aus dem nord­ba­di­schen Bret­ten zie­hen las­sen. „In den kom­men­den Mo­na­ten wer­den wir in­ten­siv zu­sam­men ar­bei­ten, um den bei­den das ent­spre­chen­de Grund­ge­rüst mit­zu­ge­ben. Bei­de ha­ben wir auch für den Deutsch­land-Cup der DTU ge­mel­det.“

Ei­ni­ge Men­ge­ner feh­len

Und noch ein drit­ter Youngs­ter, der sei­ne Wur­zeln im Schwimmen beim TSV Riedlingen hat, ver­moch­te in Men­gen zu über­zeu­gen. Jan Schef­fold, He­len Schef­folds jün­ge­rer Bru­der, be­leg­te Platz sechs in der Ju­gend B. „Nein, ei­gent­lich hat es mir nichts aus­ge­macht, dass ich im zwei­ten Lauf ran muss­te und kei­nen Be­zugs­punkt hat­te“, mein­te der für sein Al­ter schon recht reif wir­ken­de Jun­ge, nach­dem er am Sams­tag schon wie­der die Trai­nings­kluft über­ge­zo­gen hat­te. Den­noch ord­ne­te Wolf­gang Zi­li­an ein: „Jan hat­te das Pech, dass er im zwei­ten der bei­den Zeit­läu­fe star­ten muss­te, mit den Schwä­che­ren, da für ihn noch kei­ne Leis­tung vor­liegt, da es sein ers­tes Ren­nen in die­ser Ka­te­go­rie war. Da kannst du, ge­ra­de im Lau­fen, das Tem­po halt nicht ab­schät­zen. Aber schon im nächs­ten Lauf wird das an­ders sein, dann kommt er in die stär­ke­re Grup­pe. Und in ent­spre­chend gro­ßen Bä­dern star­ten so­wie­so al­le in ei­ner Grup­pe. Aber ins­ge­samt ist Jan - wie auch He­len und Ja­na - schon sehr cool und fo­kus­siert.“Der vier­te Na­me aus dem Ried­lin­ger Quar­tett fehl­te: Lu­kas Mül­ler. „Lu­kas wird nächs­te Wo­che in der LBS-Li­ga star­ten. Da hat er ei­nen Kon­kur­renz­kampf, der ihm für sei­ne Ent­wick­lung mehr bringt als ein Swim & Run“, sag­te Zi­li­an.

Eben­falls ge­fehlt ha­ben die Ka­der­ath­le­ten, wie zum Bei­spiel Ju­le Sau­er, die in Men­gen vor­bei­schau­te, aber auf ei­nen Start ver­zich­te­te, da sie am Sonn­tag in Wal­li­sel­len, in der Schweiz bei ei­nem Ein­la­dungs­ren­nen star­te­te und Platz zwei be­leg­te, hin­ter ih­rer Dau­er­ri­va­lin, Trai­nings­ge­fähr­tin, Freun­din Kat­ha­ri­na Möl­ler und in der Frau­en-Ge­samt­wer­tung Rang sechs be­leg­te. (Das Pro­firen­nen bei den Män­nern ge­wann der für Men­gen in der Bun­des­li­ga star­ten­de Ra­vens­bur­ger Va­len­tin Wernz.). In Men­gen eben­falls ge­fehlt ha­ben Chris­toph Fet­zer, der der­zeit in Neu­see­land ist, und La­ra Rieg­ger, die sich stu­di­en­be­dingt in den USA auf­hält. Au­ßer­dem er­holt sich noch der ei­ne oder an­de­re Ath­let von ei­ner Er­kran­kung oder Ver­let­zung.

FO­TO: THO­MAS WARNACK

FO­TOS: THO­MAS WARNACK

Au­gen zu und durch: He­len Schef­fold zeigt ei­ne star­ke Leis­tung und be­legt in der Ju­gend A den zwei­ten Platz.

FO­TO: THO­MAS WARNACK

Jan Schef­fold er­zielt - wie er­war­tet als Schwim­mer - ei­ne Top­schwimm­zeit und be­haup­tet sich auch auf der Lauf­stre­cke.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.