Viel Tru­bel und scherz­haf­te Sei­ten­hie­be zu Kret­sch­manns 70. Ge­burts­tag

Schwaebische Zeitung (Bad Saulgau) - - WIR IM SÜDEN - FO­TO: DPA

So viel Wir­bel um sei­ne Per­son sei ihm fast pein­lich, sag­te Mi­nis­ter­prä­si­dent Win­fried Kret­sch­mann (Grü­ne) am Don­ners­tag in Stutt­gart. Hun­der­te Gäs­te aus Po­li­tik, Wirt­schaft, Kir­che, Ge­sell­schaft, Kul­tur und Me­di­en ka­men in den Mar­mor­saal im Neu­en Schloss, um mit dem Mit­be­grün­der der Grü­nen den 70. Ge­burts­tag zu fei­ern. Sein Vor­gän­ger im Amt, EU-Kom­mis­sar Gün­ther Oet­tin­ger (CDU), wünsch­te ihm ne­ben Glück und Ge­sund­heit auch „ein­ge­schränk­ten Er­folg“. Oet­tin­gers CDU ist Ju­ni­or­part­ner in der Re­gie­rung.

Mit sei­ner Par­tei ha­be der Rea­lo seit der Grün­dung 1979 im­mer wie­der ge­ha­dert, aber die auch mit ihm, er­in­ner­te sein Par­tei­freund, der Ex-Au­ßen­mi­nis­ter Josch­ka Fi­scher. Den Grü­nen ist Kret­sch­mann in vie­lem zu kon­ser­va­tiv. Da­mit ko­ket­tier­te auch Oet­tin­ger: „Manch­mal den­ke ich, du bist kon­ser­va­ti­ver als ich je­mals wer­den will.“Fi­scher wür­dig­te Kret­sch­manns Er­fol­ge. „Ich hät­te nie ge­dacht, dass du an dei­nem 70. hier als Mi­nis­ter­prä­si­dent im Neu­en Schloss stehst. Es ist ei­gent­lich un­fass­bar, was du hin­ge­kriegt hast.“

Im Na­men der CDU schenk­te ihm sein Vi­ze Tho­mas Strobl ei­ne Mis­pel für den Gar­ten im hei­mi­schen Sig­ma­rin­gen-Laiz, weil de­ren Holz krumm und be­son­ders sei. „Win­fried Kret­sch­mann ist auch aus ei­nem be­son­de­ren Holz ge­schnitzt.“Von sei­nen Grü­nen be­kam der pas­sio­nier­te Wan­de­rer ei­nen Aus­flug mit der Berg­stei­ger-Le­gen­de Rein­hold Mess­ner. Kret­sch­mann rich­te­te sei­nen Dank vor al­lem an sei­ne Frau Ger­lin­de (rechts ne­ben ihm) – für die Un­ter­stüt­zung, und „für dei­nen Hu­mor, der auf mich ab­strahlt“. (kab)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.