Drei Rod­le­rin­nen vorn

EM-Ti­tel für Gei­sen­ber­ger vor Hüf­ner und Hüb­ner – Welt­meis­ter Loch in Ober­hof nur Sieb­ter

Schwaebische Zeitung (Bad Saulgau) - - SPORT -

OBER­HOF (dpa) - Mit zwei EM-Ti­teln star­ten die deut­schen Renn­rod­ler aus­sichts­reich ins Welt­cup-Fi­na­le am letz­ten Fe­bru­ar-Wo­chen­en­de in Sot­schi und kön­nen sich noch al­le drei Ge­samt­sie­ge bei Frau­en, Män­nern und Dop­pel­sit­zern si­chern. Beim vor­letz­ten Wett­be­werb der Sai­son in Ober­hof ge­wan­nen so­wohl Na­ta­lie Gei­sen­ber­ger bei den Frau­en als auch die Dop­pel­sit­zer To­bi­as Wendl/To­bi­as Arlt ih­re Welt­cup­ren­nen und die gleich­zei­tig aus­ge­tra­ge­ne Eu­ro­pa­meis­ter­schaft.

Span­nend ist es bei den Män­nern. Welt­meis­ter Fe­lix Loch wur­de – nach­dem er zu­letzt ein Zwi­schen­hoch hat­te – nur Sieb­ter in Ober­hof, der Welt­cup-Ers­te Jo­han­nes Lud­wig Fünf­ter. Ti­tel­ver­tei­di­ger Se­men Paw­lit­schen­ko ge­wann sei­nen drit­ten EM-Ti­tel nach­ein­an­der und liegt mit 588 Punk­ten knapp hin­ter Lud­wig (598) und knapp vor Loch (583) im Ge­samt­klas­se­ment. „Die Füh­rung steht noch hautz­art“, mein­te Lud­wig.

Gei­sen­ber­ger si­cher­te sich ih­ren vier­ten EM-Ti­tel vor ih­ren Team­kol­le­gin­nen Tat­ja­na Hüf­ner, die ihr letz­tes Ren­nen vor hei­mi­schem Pu­bli­kum fuhr, und Da­ja­na Eit­ber­ger. Die 31-Jäh­ri­ge steht da­mit als ers­te Ath­le­tin über­haupt vor dem sieb­ten Ge­samt­welt­cup­sieg in Se­rie. „Sie ist ei­ne her­vor­ra­gen­de Ath­le­tin und ist in al­len Be­rei­chen die Bes­te“, sag­te Bun­des­trai­ner Nor­bert Loch.

Auch bei den Dop­pel­sit­zern ist dem deut­schen Duo To­ni Eg­gert/Sa­scha Ben­ecken, das EM-Drit­ter wur­de, der Sieg im Ge­s­amt-Welt­cup kaum noch zu neh­men. Doch die Kon­kur­ren­ten wol­len sich noch nicht ge­schla­gen ge­ben. „Das ist ein Ti­tel, der uns stark macht. Wir grei­fen noch mal an“, ver­sprach Wendl vor dem letz­ten Welt­cup in Russ­land.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.