Bri­git­te Dol­di be­kommt „Gol­de­ne Äh­re“

65-Jäh­ri­ge mit höchs­ter Aus­zeich­nung des Lan­des­bau­ern­ver­bands ge­ehrt.

Schwaebische Zeitung (Bad Waldsee / Aulendorf) - - ERSTE SEITE - Von Sabine Zieg­ler

BAD WALD­SEE - Gro­ßer Bahn­hof für Bri­git­te Dol­di: Knapp 100 ge­la­de­ne Gäs­te ha­ben am Frei­tag die stell­ver­tre­ten­de Schul­lei­te­rin der Schwä­bi­schen Bau­ern­schu­le Bad Wald­see mit äu­ßerst wohl­wol­len­den Re­den und Eh­run­gen in den Ru­he­stand ver­ab­schie­det. Mit Ger­lin­de Kret­sch­mann war so­gar die „First La­dy“des Lan­des an­we­send, weil sie sich der rüh­ri­gen Di­plom-Päd­ago­gin sehr ver­bun­den füh­le, wie sie der „Schwä­bi­schen Zei­tung“sag­te. Be­son­ders ge­adelt wur­de Dol­di für ihr En­ga­ge­ment an der Spit­ze der Bil­dungs­ein­rich­tung von Prä­si­dent Joachim Ruk­wied. Er über­reich­te der 65-Jäh­ri­gen die „Gol­de­ne Äh­re“als höchs­te Aus­zeich­nung des Lan­des­bau­ern­ver­ban­des.

Nach Sekt­emp­fang und Mu­sik­stück der Blech­blä­ser­grup­pe Hei­lix Blech­le er­öff­ne­te Schul­lei­ter Egon Oeh­ler den zwei­stün­di­gen Fest­akt. Ne­ben meh­re­ren ak­tu­el­len und ehe­ma­li­gen Bun­des- und Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten, Mi­nis­tern und Ver­bands­ver­tre­tern wa­ren auch vie­le be­ruf­li­che Weg­ge­fähr­ten und Freun­de Dol­dis an­ge­reist. „Wir ha­ben Be­su­cher von der Nord­see bis nach Ti­rol – auch das macht deut­lich, welch Groß­ar­ti­ges ,un­se­re’ Bri­git­te für die Bau­ern­schu­le ge­leis­tet hat, die weit in un­ser Land hin­aus­strahlt“, be­ton­te Oeh­ler.

Au­ßer­ge­wöhn­li­ches En­ga­ge­ment

Dass die­se Wald­se­er Bil­dungs­stät­te für Er­wach­se­ne ei­ne „der­art po­si­ti­ve Au­ßen­wir­kung“ha­be, sieht auch Ruk­wied als das Ver­dienst der lang­jäh­ri­gen Vi­ze-Schul­lei­te­rin an. „Ih­re zu­pa­cken­de Art, ihr gro­ßes Wis­sen, ihr ge­win­nen­des Lä­cheln, ih­re Bo­den­stän­dig­keit und Of­fen­heit ha­ben gro­ßen An­teil dar­an, dass sich die Be­su­cher hier so wohl­wol­lend auf­ge­nom­men füh­len“, wür­dig­te der Prä­si­dent des Lan­des­bau­ern­ver­ban­des das be­ruf­li­che Wir­ken Dol­dis und be­son­ders ih­ren Ein­satz für die Land­frau­en. „Star­ke Land­frau­en­ver­bän­de wa­ren uns im­mer wich­tig. Der Bau­ern­ver­band ist des­halb stolz auf die Bau­ern­schu­le in Bad Wald­see und sagt Ih­nen ,Dan­ke’ für ihr au­ßer­ge­wöhn­li­ches En­ga­ge­ment.“

Da­nach ge­lang es Cle­mens Fre­de, frü­he­rer Schul­lei­ter und lang­jäh­ri­ger Weg­ge­fähr­te Dol­dis, den „über­ra­gen­den Ein­satz“der ge­lern­ten Arzt­hel­fe­rin auf sym­pa­thi­sche Art und Wei­se auf den Punkt zu brin­gen. „Du hast dich mit Herz­blut in au­ßer­ge­wöhn­li­cher Wei­se um die Bäue­rin­nen und Bau­ern, um die Frau­en im länd­li­chen Raum und da­mit um un­se­re Ge­sell­schaft ver­dient ge­macht“, lau­te­te sein Fa­zit.

Zu­vor hat­te er aus dem Be­wer­bungs­schrei­ben der jun­gen Päd­ago­gin zi­tiert, in dem sie sich be­klag­te, dass man „trotz bes­ter Zeug­nis­se nur schwer ei­nen be­ruf­li­chen Ein­stieg“fin­de. „Die­ser Mut der jun­gen Frau in der da­mals schwie­ri­gen Zeit für Päd­ago­gen hat­te uns auf­hor­chen las­sen, sie uns nä­her an­zu­se­hen“, er­in­ner­te sich Fre­de zu­rück an das Jahr 1984. Dol­di über­zeug­te auch beim Vor­stel­lungs­ge­spräch, bei dem „sie sich 14 ge­stan­de­nen Manns­bil­dern ge­gen­über­sah, dar­un­ter un­se­rem un­ver­ges­se­nen Prä­si­den­ten Ernst Ge­prägs“, sag­te der Red­ner schmun­zelnd.

Die­nen im In­ter­es­se der Men­schen

Da­mit sei ihr dann zu­ge­traut wor­den, das Bil­dungs­haus wei­ter zu ent­wi­ckeln und po­si­tiv nach au­ßen zu re­prä­sen­tie­ren. Dol­di ob­lag die Ent­wick­lung und Ab­hal­tung von Se­mi­na­ren der Er­wach­se­nen­bil­dung und auch die Ober­lei­tung der Haus­wirt­schaft fiel in ih­re Zu­stän­dig­keit. „In fast 34 Jah­ren hat sie sich in ab­so­lut au­ßer­ge­wöhn­li­cher Wei­se be­ruf­lich und per­sön­lich in die Ar­beit an der Schu­le ein­ge­bracht und stell­te die be­ruf­li­chen An­for­de­run­gen vor ih­re per­sön­li­chen In­ter­es­sen. Sie leb­te und ver­wirk­lich­te im bes­ten Sin­ne ei­ne Hal­tung des Die­nens im In­ter­es­se der Men­schen, für die sich ver­ant­wort­lich fühl­te“, re­sü­mier­te Fre­de.

Es folg­ten noch meh­re­re Gruß­wor­te. Ge­spro­chen ha­ben Ju­lia Vees (Prä­si­den­tin des Land­frau­en­ver­ban­des Süd­würt­tem­berg-Ho­hen­zol­lern), Rolf Brauch (Bil­dungs­re­fe­rent der Länd­li­chen Heim­volks­hoch­schu­le Neckarelz), Oke Sib­ber­sen (Lang­jäh­ri­ger Lei­ter der Nord­see­aka­de­mie in Leck) und Klaus Bent­hin (Lei­ter der Heim­volks­hoch­schu­le Sed­di­ner See bei Pots­dam).

Nach ei­ner hei­te­ren Fo­to­prä­sen­ta­ti­on von Bar­ny Bit­ter­wolf mit Rück­blick auf die Ar­beit sei­ner Kol­le­gin en­de­te der of­fi­zi­el­le Teil. Bei ei­nem Abend­es­sen blieb dann noch Zeit zum Ab­schied­neh­men von der Vi­ze-Schul­lei­te­rin, die noch bis En­de Ja­nu­ar im Di­enst ist. Ih­re Nach­fol­ge tritt die Theo­lo­gin Re­gi­na St­ein­hau­ser an, die dem Team der Bau­ern­schu­le be­reits an­ge­hört.

FO­TO: S. ZIEG­LER

FO­TO: ZIEG­LER

Prä­si­dent Joachim Ruk­wied über­reich­te Bri­git­te Dol­di mit der „Gol­de­nen Äh­re“die höchs­te Aus­zeich­nung des Lan­des­bau­ern­ver­ban­des.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.