Ve­sper­kir­che – ein Ort der Be­geg­nung

Mar­tin-Lu­ther-Ge­mei­nede­haus öff­net am Mon­tag – Am Sonn­tag ist Fa­mi­li­en­tag

Schwaebische Zeitung (Biberach) - - KIRCHEN -

BI­BE­RACH (sz) - Die Bi­be­r­a­cher Ve­sper­kir­che öff­net im Mar­tin-Lu­therGe­mein­de­haus von Mon­tag, 12. No­vem­ber, bis Sonn­tag, 18. No­vem­ber, täg­lich ab 12 Uhr.

Dort wird, wie in den bis­he­ri­gen Ve­sper­kir­chen, täg­lich ein war­mes Mit­tag­es­sen (auch ve­ge­ta­risch) an­ge­bo­ten. Al­le sind an die­sem Ort der Be­geg­nung will­kom­men. Der Zu­gang zum Ge­mein­de­haus ist auch für Geh­be­hin­der­te gut er­reich­bar. Hier sit­zen Wohl­ha­ben­de und Woh­nungs­lo­se an ei­nem Tisch. Le­bens­ge­schich­te und Re­li­gi­on spie­len kei­ne Rol­le. Alt und Jung, Arm und Reich, Al­lein­ste­hen­de und Fa­mi­li­en kom­men zu­sam­men, um ein Stück ih­res All­tags beim Mit­tags­tisch mit­ein­an­der zu tei­len. Äl­te­ren Be­su­chern brin­gen Mit­glie­der des Ho­s­pi­tal­rats das Es­sen an die Ti­sche. Der Mit­tags­tisch wird öku­me­nisch von Eh­ren­amt­li­chen der Bi­be­r­a­cher Kir­chen­ge­mein­den vor­be­rei­tet. Zum Be­ginn ge­nie­ßen die Gäs­te Mu­sik und ei­ne kur­ze Be­sin­nung. Das Es­sen aus der Klos­ter­kü­che Un­ter­m­arch­tal wird zum Preis von ei­nem Eu­ro aus­ge­ge­ben. Durch Spen­den ist es mög­lich, auch Des­serts an­zu­bie­ten. Die an­ge­bo­te­nen Säf­te und Was­ser sind im Preis ent­hal­ten. Wer kann, darf auch ger­ne ei­nen So­li­da­ri­täts­bei­trag zur De­ckung der Selbst­kos­ten (et­wa fünf Eu­ro) ge­ben. Kaf­fee und Ge­bäck wird nach dem Es­sen für ei­nen Eu­ro an­ge­bo­ten. Neu ist die­ses Jahr die Er­wei­te­rung auf Sonn­tag, 18. No­vem­ber. Er wird als Fa­mi­li­en­tag ge­stal­tet. Um 11 Uhr fin­det ein öku­me­ni­scher Fa­mi­li­en­got­tes­dienst statt und im An­schluss wird ein ein­fa­ches kos­ten­lo­ses Es­sen an­ge­bo­ten. Ge­mein­sa­me Mahl­fei­ern sind im christ­li­chen Glau­ben das Kenn­zei­chen für die Ge­mein­schaft. Die­se Ge­mein­schaft wol­len wir auch in un­se­rer Stadt an­bie­ten. Die Ein­sam­keit al­lein­ste­hen­der Men­schen ist ei­ne Form von zu­neh­men­der „Ar­mut“. Al­lein­ste­hen­de Be­kann­te oder Nach­barn kön­nen al­so ger­ne zur Ve­sper­kir­che mit­ge­bracht wer­den.

AR­CHIV­FO­TO: WOYDT

Ve­sper­kir­che im Mar­tin-Lu­therGe­mein­de­haus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.