Pla­kat-Streit: Rat­haus­mit­ar­bei­te­rin be­kommt recht

Schwaebische Zeitung (Biberach) - - BIBERACH -

BI­BE­RACH (gem) - „Ei­ne Schan­de für Bi­be­rach“– mit Äu­ße­run­gen wie die­ser hat ein Mann aus Bi­be­rach drei Mit­ar­bei­ter des städ­ti­schen Bau­de­zer­nats na­ment­lich auf Pla­ka­ten be­zeich­net, die über Mo­na­te in den Fens­tern ver­schie­de­ner Ge­bäu­de in der Bi­be­r­a­cher Alt­stadt hin­gen (SZ be­rich­te­te). Das Land­ge­richt (LG) Ra­vens­burg, vor dem die drei Mit­ar­bei­ter da­ge­gen ge­klagt hat­ten, hat nun in ei­nem der Fäl­le ein Ur­teil ge­spro­chen. Bei der Ver­hand­lung im Ju­li hat­te der Mann das Auf­hän­gen der Pla­ka­te da­mit be­grün­det, dass er sich bei sei­nen Bau­pro­jek­ten vom städ­ti­schen Bau­de­zer­nat be­wusst be­nach­tei­ligt und hin­ge­hal­ten füh­le und die Pla­kat­äu­ße­run­gen durch die Mei­nungs­frei­heit ge­deckt sei­en. Die städ­ti­schen Mit­ar­bei­ter hin­ge­gen sa­hen sich per­sön­lich dif­fa­miert und for­der­ten den Mann auf, dies zu un­ter­las­sen. Das LG hat­te bei­den Sei­ten Zeit ge­ge­ben, das The­ma im Ein­ver­neh­men zu klä­ren. Weil das of­fen­bar nicht ge­lun­gen ist, hat es am Don­ners­tag in ei­nem der drei Fäl­le ein Ur­teil ge­spro­chen, das der städ­ti­schen Mit­ar­bei­te­rin recht gibt, so ein Ge­richts­spre­cher am Frei­tag zur SZ. Das Ur­teil ist noch nicht rechts­kräf­tig. Die Ur­tei­le in den bei­den an­de­ren Fäl­len wer­den für Mon­tag er­war­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.