Kraft­akt Kli­ma­schutz

Schwaebische Zeitung (Biberach) - - ERSTE SEITE - Von Sa­bi­ne Lenn­artz

Es ist schon ab­surd. Da wird in der Haus­halts­de­bat­te fast aus­schließ­lich über Kli­ma­schutz ge­re­det, doch ge­nau da­für ist gar kein Geld im Haus­halt ein­ge­plant. Auch wenn Uni­ons­frak­ti­ons­chef Ralph Brink­haus vor „se­ri­el­lem Alar­mis­mus“warnt und da­vor, sich jetzt nur noch um den Kli­ma­schutz zu küm­mern: Es ist das große The­ma, das an­steht. Nach jah­re­lan­gen Aus­ein­an­der­set­zun­gen und dem von An­ge­la Mer­kel ein­ge­stan­de­nen Ver­sa­gen, die Kli­ma­zie­le 2020 zu er­rei­chen, er­war­ten die Men­schen zu Recht end­lich Ant­wor­ten auf ih­re Fra­gen.

Schließ­lich liegt ge­nug im Ar­gen. Po­ten­zi­el­le Au­to­käu­fer war­ten ab, weil sie nicht wis­sen, wel­che An­triebs­art noch Zu­kunft hat. Wird Au­to­fah­ren teu­rer? Was ist mit den Pend­lern? Wird der öf­fent­li­che Per­so­nen­nah­ver­kehr ge­stärkt und Bahn­fah­ren bil­li­ger? Was ist mit der en­er­ge­ti­schen Ge­bäu­de­sa­nie­rung, die zum ers­ten Mal schon vor acht Jah­ren im Bun­des­rat ge­schei­tert ist? Kommt jetzt ei­ne Art Ab­wrack­prä­mie für Öl­hei­zun­gen? Wel­che Ide­en könn­ten an­ge­sichts der sich ein­trü­ben­den Kon­junk­tur nüt­zen? Was ist mit der Wind­kraft? Wer­den end­lich die Tras­sen ge­baut? Für all das muss jetzt end­lich ein Kon­zept ge­lie­fert wer­den, und die einst als Kli­ma­kanz­le­rin an­ge­tre­te­ne An­ge­la Mer­kel trat im Bun­des­tag fast lei­den­schaft­lich da­für an, dass dies ge­lingt.

Doch in Ber­lin ging es nicht nur um das Welt­kli­ma, son­dern auch um das der Ko­ali­ti­on und das der Ge­sell­schaft. Ers­te­res scheint zur­zeit ganz in Ord­nung zu sein, so­wohl Uni­on als auch SPD wis­sen, dass sie jetzt gu­te Ar­beit leis­ten müs­sen. Das ge­sell­schaft­li­che Kli­ma aber wird fort­wäh­rend, auch im Par­la­ment, durch je­ne ver­schmutzt, die das Land in den düs­ters­ten Far­ben schil­dern, mehr noch, die Hass und Zwie­tracht sä­en. An­ge­la Mer­kel er­in­ner­te des­halb an das über­wöl­ben­de Ziel al­ler Be­mü­hun­gen: gleich­wer­ti­ge Le­bens­ver­hält­nis­se in Stadt und Land, in Ost und West, für Al­te und Jun­ge zu schaf­fen, so­dass sich nie­mand ab­ge­hängt fühlt. Hier ap­pel­lier­te die Kanz­le­rin ein­dring­lich an al­le Bür­ger. Auch das ge­hört zum Kraft­akt der Kli­ma­ver­bes­se­rung.

s.lenn­[email protected]­ebi­sche.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.