In­ge­nieu­re wer­den hier nicht be­dient

Schwaebische Zeitung (Ehingen) - - ERSTE SEITE - ●» un­term­[email protected]­ebi­sche.de

Es ist ja nun so, dass ge­wis­se Be­rufs­grup­pen be­son­ders gern be­son­ders kri­tisch be­äugt und be­ur­teilt wer­den. Leh­rer et­wa müs­sen sich von so ziem­lich je­dem, der sei­ne Baum­schu­le ei­ni­ger­ma­ßen er­folg­reich ab­ge­schlos­sen hat, re­gel­mä­ßig er­klä­ren las­sen, was sie beim Di­enst am Kin­de al­les falsch ma­chen. Auch der Jour­na­list zum Bei­spiel sieht sich ja doch mit ei­ner ge­wis­sen Re­gel­mä­ßig­keit kri­ti­scher Be­leh­rung aus­ge­setzt. Aber las­sen wir das. Sonst müs­sen wir wei­nen. Au­ßer­dem gibt es Be­rufs­grup­pen, die es noch we­sent­lich här­ter trifft.

Über­ra­schen­der­wei­se han­delt es sich da­bei um In­ge­nieu­re. Auch noch um In­ge­nieu­re der her­vor­ra­gen­den Qua­li­täts­un­ter­neh­men Au­di und Sie­mens. Die näm­lich sol­len gar nicht erst glau­ben, dass ih­nen der Schmie­del­mi­cha­el auch nur noch ei­ne Flie­se legt. Der Hand­werks­meis­ter aus dem Ober­baye­ri­schen hat näm­lich fest­ge­stellt: Wenn es Är­ger gibt mit Bes­ser­wis­sern, wenn Män­gel zu Un­recht re­kla­miert wer­den, wenn Rech­nun­gen nicht be­zahlt wer­den – dann steckt da­hin­ter meist ei­ner vom Au­di oder vom Sie­mens. Al­so wer­den „In­ge­nieu­re, Dok­to­ran­den und Pro­fes­so­ren“ die­ser Fir­men aus­nahms­los nicht mehr be­dient. Das hat der „Do­nau­ku­rier“die­ser Ta­ge be­rich­tet – und dem streit­ba­ren Hand­wer­ker da­mit be­acht­li­che Auf­merk­sam­keit be­schert. Der Flie­sen­le­ger er­hielt seit­her mehr als 2000 Zu­schrif­ten, 98 Pro­zent da­von, wie er be­rech­net hat, po­si­tiv. Und vor den üb­ri­gen zwei Pro­zent muss es dem Schmie­del­mi­cha­el auch nicht arg bang sein. Soll­te ihm je­mand ans Le­der wol­len, hel­fen ihm freund­lich sei­ne er­klär­ten Lieb­lings­kun­den von der Po­li­zei. (tam)

FO­TO: DPA

Freund des Flie­sen­le­gers.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.