Der et­was an­de­re Weih­nachts­markt

Haus Würt­tem­berg lädt zum mitt­ler­wei­le sieb­ten Mal zum „Ad­vent im Schloss­hof“ein

Schwaebische Zeitung (Friedrichshafen) - - FRIEDRICHSHAFEN - Von Bri­git­te Gei­sel­hart

FRIED­RICHS­HA­FEN - Beim „Ad­vent im Schloss­hof “ist al­les ein we­nig an­ders als auf an­de­ren Weih­nachts­märk­ten. Ein we­nig klei­ner, ru­hi­ger, hei­me­li­ger und be­schau­li­cher. Von Tru­bel und All­tags­hek­tik ist we­nig zu spü­ren, da­für darf man beim ge­müt­li­chen Hock am lo­dern­den La­ger­feu­er mit Be­kann­ten und bis­her Un­be­kann­ten ins lo­cke­re Ge­spräch kom­men, den Blick auf den See oder den wun­der­schön il­lu­mi­nier­ten Gar­ten mit sei­nen im­po­san­ten Mam­mut­bäu­men wer­fen und in Ru­he die ad­vent­li­che Stim­mung ge­nie­ßen.

Zum sieb­ten Mal lädt das Haus Würt­tem­berg in die­sem Jahr zum „Ad­vent im Schloss­hof“ein, der am Frei­tag­abend er­öff­net wur­de und noch bis zum kom­men­den Frei­tag je­weils von 16 bis 20 Uhr ge­öff­net sein wird. Zu schät­zen wis­sen die Be­su­cher ins­be­son­de­re auch den selbst ge­mach­ten Win­zer­glüh­wein aus dem Wein­gut Her­zog von Würt­tem­berg. „Der ro­te Glüh­wein wird aus Spät­bur­gun­der her­ge­stellt, der wei­ße aus Ries­ling“, ver­rät Sa­rah La­bou­vie, die als An­sprech­part­ne­rin der Vi­no­thek na­tür­lich auch weiß, dass der neue Wein An­fang nächs­ten Jah­res auf den Markt kommt. „Wir hat­ten nicht nur ho­he Er­trä­ge, son­dern auch ho­he Öchs­le­gra­de zu ver­zeich­nen. Man darf sich schon auf ei­nen ganz be­son­de­ren Jahr­gang freu­en.“

Gut war zum Auf­takt auch die Stim­mung bei den zahl­rei­chen Be­su­chern, die am frü­hen Abend den Weg in den Schloss­hof ge­fun­den ha­ben. „Ein tol­les Am­bi­en­te. Ein­fach ir­re ge­müt­lich“, sag­te et­wa Tho­mas Neu­en­feld aus Fried­richs­ha­fen. „Von Stress und Ge­drän­ge ist hier kei­ne Spur.“

Gleich zwei Flie­gen mit ei­ner Klap­pe ge­schla­gen hat ei­ne Wal­kin­gG­rup­pe aus Man­zell. Be­we­gung an der fri­schen Luft und in ge­sel­li­ger Run­de net­te Leu­te tref­fen, das passt ein­fach zu­sam­men, sind sich In­grid, Ro­si, El­ke und Ma­ri­an­ne ei­nig – und las­sen sich den ei­nen oder an­de­ren frisch ge­grill­ten „Wild­bur­ger“schme­cken. „Ein ech­ter In­si­der­tipp“, be­to­nen Ka­rin Ber­hardt-May­er, Sa­bi­ne Gö­del und Eri­ka Rief. „Uns ge­fällt auch die wun­der­schö­ne De­ko­ra­ti­on“, er­gän­zen sie – et­wa mit Blick auf den weit­hin er­strah­len­den En­gel „Haii­ael“, ei­nem Kunst­werk von Dia­ne Her­zo­gin von Würt­tem­berg. Co­de­kan Gott­fried Claß ist eben­falls sehr an­ge­tan von der ganz be­son­de­ren Aus­strah­lung die­ses klei­nen aber fei­nen Mark­tes. „Et­was für Lieb­ha­ber“, sag­te er. „Und für Men­schen, die das Be­son­de­re in der Ad­vents­zeit su­chen.“

FO­TO: BIG

„Ein­fach ir­re ge­müt­lich“: Vie­le Be­su­cher wis­sen die be­son­de­re At­mo­sphä­re beim „Ad­vent im Schloss­hof“zu schät­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.