Be­triebs­seel­sor­ge stellt Recht­mä­ßig­keit von Sonn­tags­ver­kauf in­fra­ge

Schwaebische Zeitung (Ravensburg / Weingarten) - - RAVENSBURG/WEINGARTEN -

RA­VENS­BURG (sz) - Ge­gen ei­nen wei­te­ren ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag in Ra­vens­burg wen­det sich die Ka­tho­li­sche Be­triebs­seel­sor­ge. „Schein-Events“bil­de­ten kei­ne Rechts­grund­la­ge für ei­ne Sonn­tags­öff­nung, so die Kri­tik.

Die Recht­spre­chung da­zu sei ein­deu­tig, schreibt der ka­tho­li­sche Be­triebs­seel­sor­ger Wer­ner Lan­gen­ba­cher in ei­ner Stel­lung­nah­me. Das ba­den-würt­tem­ber­gi­sche Ver­wal­tungs­ge­richt ha­be 2017 in ei­nem Ur­teil ent­schie­den, dass ört­li­che Fes­te, Märk­te, Mes­sen oder ähn­li­che Ver­an­stal­tun­gen nur dann An­lass ei­ner sonn­täg­li­chen Öff­nung sein könn­ten, „wenn es sich nicht um rei­ne Ali­bi­ver­an­stal­tun­gen han­delt, die le­dig­lich da­zu die­nen sol­len, ei­nen Vor­wand für ei­ne an­sons­ten nicht mög­li­che Sonn­tags­öff­nung zu schaf­fen. Die Stadt Sin­del­fin­gen muss­te dar­auf­hin ih­re ge­plan­ten ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­ta­ge ab­sa­gen“, schreibt Lan­gen­ba­cher.

In ei­nem Ur­teil des Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richts aus dem Jah­re 2009 wer­de zu­dem fest­ge­hal­ten, dass je­de Aus­nah­me ei­nes öf­fent­li­chen In­ter­es­ses be­dür­fe. Ein blo­ßes „Shop­ping-In­ter­es­se“von Kun­den oder ein wirt­schaft­li­ches In­ter­es­se von Händ­lern recht­fer­tig­ten dem­nach laut Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt kei­ne ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­ta­ge, so der ka­tho­li­sche Be­triebs­seel­sor­ger.

Am Sonn­tag, 31. März 2019, soll der drit­te Ra­vens­bur­ger Mo­bi­li­täts­tag in der In­nen­stadt mit der Mög­lich­keit zum Ein­kauf ver­bun­den wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.