Deut­scher in Schweiz mehr als 120 km/h zu schnell

Schwaebische Zeitung (Ravensburg / Weingarten) - - PANORAMA -

FRAUENFELD (dpa) - Mehr als 120 St­un­den­ki­lo­me­ter zu schnell ist ein Deut­scher in der Schweiz mit sei­nem Au­to in ei­ne Po­li­zei­kon­trol­le ge­ra­ten. Der 34-Jäh­ri­ge ras­te mit 249 Ki­lo­me­tern in der Stun­de über ei­ne Au­to­bahn mit Tem­po­li­mit 120, wie ein Po­li­zei­spre­cher sag­te. Ra­sen ist in der Schweiz ei­ne Straf­tat. Nach Ar­ti­kel 90 des Stra­ßen­ver­kehrs­ge­set­zes dro­hen bei ei­ner der­ar­ti­gen Ge­schwin­dig­keits­über­schrei­tung ein bis vier Jah­re Haft. Als die Po­li­zei ihn in der Nacht zum Sonn­tag stopp­te, war der Mann auf der Au­to­bahn 7 bei Frauenfeld süd­lich des Bo­den­sees in Rich­tung Deutsch­land un­ter­wegs. Er muss­te sei­nen Füh­rer­sein ab­ge­ben. Das Au­to wur­de im Auf­trag der Staats­an­walt­schaft si­cher­ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.