Noch un­ter der Zehn-Pro­zent-Hür­de

Sechs Pro­zent der Wahl­be­rech­tig­ten stim­men für Volks­be­geh­ren Ar­ten­viel­falt und Na­tur­schön­heit

Schwaebische Zeitung (Ravensburg / Weingarten) - - OBERSCHWABEN &ALLGÄU -

KREIS LIN­DAU (z) - Das Volks­be­geh­ren Ar­ten­viel­falt und Na­tur­schön­heit fin­det im Land­kreis Lin­dau zwar schon et­li­che Un­ter­stüt­zer: Bis Frei­tag­mit­tag hat­ten in fast al­len Rat­häu­sern et­wa sechs Pro­zent der Wahl­be­rech­tig­ten un­ter­schrie­ben. Min­des­tens zehn Pro­zent der baye­ri­schen Wahl­be­rech­tig­ten müs­sen bis zum 13. Fe­bru­ar die In­itia­ti­ve von ÖDP, Grü­nen und Lan­des­bund Vo­gel­schutz un­ter­schrei­ben, sonst schei­tert sie. In der Stadt Lin­dau ha­ben – so schrei­ben es die Initia­to­ren des Volks­ent­schei­des auf ih­rer In­ter­net­sei­te – bis­her 1269 von 17 557 Wahl­be­rech­tig­ten die Mög­lich­keit zur Un­ter­schrift ge­nutzt. Das sind et­was mehr als sie­ben Pro­zent. Im Ver­gleich mit dem ähn­lich gro­ßen Mün­chen-Un­ter­ha­ching ist das we­nig: Dort hat­ten am Don­ners­tag schon fast 14 Pro­zent der Wahl­be­rech­tig­ten un­ter­schrie­ben.

In Was­ser­burg ha­ben sich 179 von 2950 Wäh­ler ein­ge­tra­gen, was gut sechs Pro­zent ent­spricht. In Non­nen­horn ha­ben sich im­mer­hin schon rund acht Pro­zent, näm­lich 108 von 1347 Stimm­be­rech­tig­ten, ein­ge­tra­gen. Auf et­wa sechs Pro­zent kommt nach Aus­sa­ge der In­ter­net­sei­te Wei­ßens­berg mit 118 Un­ter­schrif­ten.

Das ist fast die glei­che Quo­te wie der­zeit in Her­gens­wei­ler, wo bis­her 80 Bür­ger das Volks­be­geh­ren un­ter­stüt­zen.

In Bo­dolz er­zielt es mit 150 von 2201 Stimm­be­rech­tig­ten ei­nen An­teil von knapp sie­ben Pro­zent. Ein­zi­ger Aus­rei­ßer nach un­ten ist Sig­mars­zell: Hier ha­ben laut Über­sicht bis Don­ners­tag nur 115 von 2171 und da­mit nur fünf Pro­zent der Stimm­be­rech­tig­ten un­ter­schrie­ben.

Die Lis­ten zur Un­ter­stüt­zung der In­itia­ti­ve lie­gen in den Rat­häu­sern der Ge­mein­den aus, Was­ser­burg bie­tet als Ex­tra-Ser­vice für sei­ne äl­te­ren Be­woh­ner zu­dem ei­ne Mög­lich­keit, di­rekt im Se­nio­ren­heim He­ge zu un­ter­schrei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.