Kein Asyl für Clan-Chef Mi­ri

Auch Ba­den-Würt­tem­berg ver­schärft Grenz­kon­trol­len

Schwaebische Zeitung (Ravensburg / Weingarten) - - ERSTE SEITE -

BER­LIN (AFP/dpa) - Der Asyl­an­trag des li­ba­ne­si­schen Clan-Chefs Ibra­him Mi­ri ist vom Bun­des­amt für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge (Bamf) als „of­fen­sicht­lich un­be­grün­det“ab­ge­lehnt wor­den. „Die Be­hör­den be­rei­ten der­zeit die Ab­schie­bung des Be­trof­fe­nen vor“, teil­te Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Horst See­ho­fer (CSU) am Frei­tag mit. Mi­ri war il­le­gal nach Deutsch­land zu­rück­ge­kehrt, nach­dem er kurz zu­vor ab­ge­scho­ben wor­den war. Der Fall zei­ge, dass das deut­sche Rechts­sys­tem in dem Be­reich an­fäl­lig für Miss­brauch sei, sag­te See­ho­fer am Frei­tag. Es ge­he nun dar­um, „al­les zu tun, da­mit un­ser Asyl­sys­tem nicht von Kri­mi­nel­len miss­braucht wer­den kann“.

Am Mitt­woch hat­te See­ho­fer ver­stärk­te Grenz­kon­trol­len an­ge­kün­digt. Am Frei­tag er­klär­te die Bun­des­po­li­zei­di­rek­ti­on Kon­stanz, dass nun auch die Kon­trol­len an den Gren­zen zu Frank­reich und zur Schweiz in­ten­si­viert wer­den. PAN­ORA­MA

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.