Ur­laub auf dem Me­ga-Haus­boot

Schwaebische Zeitung (Ravensburg / Weingarten) - - ERSTE SEITE - un­term­[email protected]­ebi­sche.de

Ei­gent­lich woll­ten die Gäs­te des Kreuz­fahrt­rie­sen „Ai­da Mi­ra“am Sams­tag­abend in See ste­chen. Doch dar­aus wur­de nichts. Getauft war das neu be­nann­te Schiff zwar, aber: noch nicht be­reit für die See, wie die Men­schen per Laut­spre­cher­durch­sa­ge er­fuh­ren, als sie an Deck aufs Aus­lau­fen war­te­ten. Bis Mitt­woch wird der Oze­an­rie­se im Ha­fen blei­ben, denn er ist noch nicht fer­tig um­ge­baut: In den Du­schen gibt es nur brü­hend­hei­ßes oder aber eis­kal­tes Was­ser, Mi­ni­bars sind dre­ckig, Mö­bel feh­len, in den Re­stau­rants funk­tio­nie­ren die Ge­trän­ke­spen­der nicht. Der Op­ti­mist hält nör­geln­den Pas­sa­gie­ren ent­ge­gen: Kann pas­sie­ren. Dann ist halt das Pro­me­na­den­deck noch nicht ganz fer­tig. Ein Lu­xus­pro­blem! Die Gäs­te dür­fen an Bord blei­ben und be­kom­men trotz­dem ihr Geld zu­rück. Das ist qua­si, als ob man auf ei­nem Haus­boot lebt – auf ei­nem gro­ßen Haus­boot mit Per­so­nal, Buf­fet und Du­ty-Free-Shop. Und statt Mie­te zu zah­len, be­kommt man so­gar noch was zu­rück.

Ne­ben­bei kön­nen sich die Pas­sa­gie­re auch zeit­wei­lig noch das Prä­di­kat „öko­lo­gisch wert­voll“ans Re­vers hef­ten, weil ein Kreuz­fahrt­schiff öko­lo­gisch un­be­denk­li­cher wird, wenn es nicht durch die Welt­mee­re pflügt. In Mallor­ca, wo das Schiff im Ha­fen liegt, ge­win­nen al­le: Der je­der­zeit mög­li­che Land­gang er­freut die lo­ka­le Gas­tro­no­mie, die Schiffs­gäs­te ge­nie­ßen das Le­ben an Bord und kön­nen nicht see­krank wer­den, und der CO2Fuß­ab­druck ist auch bes­ser – al­le sind hap­py, ein Traum.

Mit ein paar Ta­gen Ver­spä­tung soll es aber dann am Mitt­woch end­lich los­ge­hen. Wenn die Zeit­pro­gno­se prä­zi­ser ist als beim BER.

FO­TO: ANDREA WAR­NE­CKE/DPA

Ein­fach wohl­füh­len in stil­voll ma­ri­ti­mem Am­bi­en­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.