Schwaebische Zeitung (Riedlingen)

Mo­der­ne Tank- und Wasch­sta­ti­on für Jedermann

KBL Lo­gis­tik bie­tet prak­ti­schen Ser­vice im Bin­zwan­ger Ge­wer­be­ge­biet an

- Consumer Goods · Halle

In­ha­ber Kurt Baur (rechts) und Kär­cher-Tech­ni­ker Harald Rö­der ver­pas­sen der Tank- und Wasch­sta­ti­on den letz­ten Schliff.

(juk) - Ei­gent­lich woll­te Kurt Baur mit sei­ner Fir­ma KBL Lo­gis­tik nur ei­ne Wasch­stel­le und ei­ne klei­ne Zapf­säu­le für sei­ne ei­ge­nen Land­ma­schi­nen und -ge­rä­te auf­stel­len. „Doch dann ha­ben Freun­de und Nach­barn ge­sagt, so was könn­ten sie auch gut ge­brau­chen. Und dann ist die An­la­ge im­mer grö­ßer ge­wor­den“, er­klärt Baur. Nun ist die Tank- und Wasch­sta­ti­on am Neuf­ra­er Weg im Ge­wer­be­ge­biet Ried in Be­trieb.

Ab so­fort kön­nen Be­sit­zer von Pkw, Wohn­wa­gen, Land­ma­schi­nen und klei­ne­ren Lkw ih­re Fahr­zeu­ge an der über­dach­ten Zapf­sta­ti­on mit Die­sel, Ben­zin Su­per und Su­per E10 be­tan­ken. Als Ser­vice vor al­lem für Be­sit­zer von Land­ma­schi­nen

AN­ZEI­GEN bie­tet KBL Lo­gis­tik den Zu­satz­stoff AdBlue an.

Für die Rei­ni­gung der Fahr­zeu­ge ste­hen den Kun­den drei Wasch­plät­ze von der Fir­ma Kär­cher mit ei­ner Durch­fahrts­hö­he von drei Me­tern zur Ver­fü­gung. Ei­ne der Wa­sch­an­la­gen funk­tio­niert voll­au­to­ma­tisch, bei den an­de­ren bei­den Sta­tio­nen kön­nen die Kun­den selbst aus­wäh­len, wie sie ihr Fahr­zeug mit wel­chen Ge­rä­ten rei­ni­gen wol­len. Prak­tisch: Die Kun­den kön­nen ih­ren Wa­gen auch im Win­ter in ei­ner ge­schlos­se­nen Hal­le selbst wa­schen.

An der Tank­sta­ti­on gibt es ei­nen Au­to­ma­ten zum bar­geld­lo­sen Zah­len mit EC-Kar­ten. Zu­dem kön­nen Kun­den, die die Tank­stel­le häu­fi­ger nut­zen, ei­nen Chip be­an­tra­gen. Die­sen brau­chen sie nur über ein mar­kier­tes Feld am Au­to­ma­ten zie­hen und die ge­tank­te Geld­sum­me wird mo­nat­lich vom Kon­to des Kun­den ab­ge­bucht. Die Tank­stel­le hat im Win­ter von 6 bis 23 Uhr ge­öff­net, im Som­mer von 5 bis 24 Uhr; die Wa­sch­an­la­ge ist im Win­ter von 7 bis 21 Uhr nutz­bar, im Som­mer von 6 bis 23 Uhr.

An den Wasch­sta­tio­nen ist ein ei­ge­ner Zahl­au­to­mat in­stal­liert. Wer sich für ei­ne vol­lau­to­ma­tische Wä­sche ent­schei­det, kann sei­nen Wa­gen nach der Be­zah­lung so­fort in die An­la­ge fah­ren und das Wasch­pro­gramm star­ten. Für die Selbst­be­die­nungs­sta­tio­nen kön­nen die Kun­den Wert­mün­zen für be­stimm­te Wasch­zei­ten kau­fen. Jetzt in der Start­pha­se der Tank- und Wa­sch­an­la­ge steht den Kun­den bei Be­darf Fach­per­so­nal zur Sei­te, das ih­nen die Be­die­nung der Tech­nik er­klärt.

Da­mit das Fahr­zeug nicht nur von au­ßen sau­ber wird, wur­den noch zwei Plät­ze mit Staub­sau­gern ein­ge­rich­tet. Zu­dem kön­nen die Kun­den den Luft­druck ih­rer Rei­fen über­prü­fen und nach­bes­sern. An den Wasch­sta­tio­nen kön­nen die Kun­den ver­schie­de­ne Selbst­be­die­nungs­pro­gram­me aus­wäh­len.

 ?? FO­TOS: JUK ??
FO­TOS: JUK
 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany