Trump will Barr als Jus­tiz­mi­nis­ter

Schwaebische Zeitung (Tettnang) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

WASHINGTON (AFP) - US-Prä­si­dent Do­nald Trump hat Neu­be­set­zun­gen auf zwei Schlüs­sel­pos­ten sei­ner Re­gie­rung be­kannt ge­ge­ben. Neu­er Jus­tiz­mi­nis­ter soll Wil­li­am Barr wer­den, der das Amt be­reits un­ter dem kürz­lich ver­stor­be­nen Ex-Prä­si­den­ten Ge­or­ge H. W. Bush in­ne­hat­te. Als neue Bot­schaf­te­rin bei der UN no­mi­nier­te er Hea­ther Nau­ert, bis­lang Spre­che­rin des US-Au­ßen­mi­nis­te­ri­ums. Bei­de No­mi­nie­run­gen be­dür­fen noch der Zu­stim­mung des Se­nats. Der 68-jäh­ri­ge Barr soll Nach­fol­ger von Jeff Ses­si­ons wer­den, den Trump zum Rück­tritt ge­drängt hat­te. Die 48-jäh­ri­ge Nau­ert soll Nach­fol­ge­rin von Nik­ki Ha­ley wer­den, die An­fang Ok­to­ber ih­ren Rück­tritt an­ge­kün­digt hat­te. Nau­ert war frü­her Mo­de­ra­to­rin des rechts­ge­rich­te­ten Fern­seh­sen­ders Fox News.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.