Gelb­wes­ten er­hal­ten wie­der mehr Zu­lauf

Schwaebische Zeitung (Tettnang) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

PA­RIS (AFP) - In Frank­reich hat die Gelb­wes­ten-Be­we­gung am neun­ten Pro­test­wo­chen­en­de in Fol­ge deut­lich an Fahrt ge­won­nen. Lan­des­weit be­tei­lig­ten sich am Sams­tag nach An­ga­ben des In­nen­mi­nis­te­ri­ums rund 84 000 Men­schen an den De­mons­tra­tio­nen, 244 Men­schen wur­den vor­über­ge­hend ver­haf­tet. In meh­re­ren Städ­ten kam es zu Zu­sam­men­stö­ßen zwi­schen De­mons­tran­ten und Po­li­zei, ins­ge­samt gab es aber we­ni­ger Ge­walt als an den frü­he­ren Wo­che­n­en­den. Die Re­gie­rung will die Pro­tes­te mit ei­nem Bür­ger­di­alog be­sänf­ti­gen.

Bol­ton ließ An­griff auf Iran prü­fen

NEW YORK (dpa) - US-Si­cher­heits­be­ra­ter John Bol­ton hat laut ei­nem Me­dien­be­richt im ver­gan­ge­nen Jahr vom Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um Op­tio­nen für ei­nen An­griff auf Iran an­ge­for­dert. Hin­ter­grund sei ein An­griff mit drei Mör­ser­gra­na­ten auf das Di­plo­ma­ten­vier­tel in der ira­ki­schen Haupt­stadt Bag­dad ge­we­sen, schrieb das „Wall Street Jour­nal“un­ter Be­ru­fung auf Re­gie­rungs­mit­ar­bei­ter. Zwar sei bei dem An­griff nie­mand ver­letzt wor­den, aber er ha­be un­ge­wöhn­li­chen Alarm im Wei­ßen Haus aus­ge­löst. Trump hat­te im Mai 2018 in ei­nem Al­lein­gang das in­ter­na­tio­na­le Atom­ab­kom­men mit Iran auf­ge­kün­digt.

Löf­ven kann in Schwe­den wohl wei­ter re­gie­ren

STOCK­HOLM (dpa) - Nach mo­na­te­lan­gen ver­geb­li­chen Ver­su­chen ei­ner Re­gie­rungs­bil­dung in Schwe­den hat der bis­he­ri­ge Re­gie­rungs­chef Ste­fan Löf­ven ei­ne par­la­men­ta­ri­sche Mehr­heit so gut wie si­cher zu­sam­men. Der Vor­stand der bis­her op­po­si­tio­nel­len Zen­trums­par­tei sprach sich am Sams­tag mit 56 zu 2 Stim­men da­für aus, ei­ne Min­der­heits­re­gie­rung un­ter Füh­rung des So­zi­al­de­mo­kra­ten Löf­ven zu un­ter­stüt­zen. Auch der Vor­stand der Li­be­ra­len Par­tei be­schloss am Sonn­tag, sich für Löf­ven aus­zu­spre­chen. Bei­de Par­tei­en wol­len nicht in ei­ne Ko­ali­ti­on ein­tre­ten, ih­re Stim­men wür­den aber rei­chen, um Löf­ven als Chef ei­ner rot-grü­nen Min­der­heits­re­gie­rung zu ei­ner Mehr­heit zu ver­hel­fen.

Ge­heim­dienst ver­haf­tet Ve­ne­zue­las Par­la­ments­chef

CARACAS (dpa) - In­mit­ten des Macht­kampfs zwi­schen Ve­ne­zue­las Prä­si­dent Ni­colás Ma­du­ro und der Op­po­si­ti­on hat der Ge­heim­dienst Se­bin nach An­ga­ben von Re­gie­rungs­geg­nern den Par­la­ments­prä­si­den­ten Juan Guai­dó vor­über­ge­hend fest­ge­nom­men. Nach Ma­du­ros um­strit­te­nem Amts­an­tritt hat­te der Par­la­ments­prä­si­dent den Staats­chef of­fen her­aus­ge­for­dert. Am Frei­tag hat­te er an­ge­kün­digt, die Prä­si­dent­schaft vor­über­ge­hend zu über­neh­men und Neu­wah­len an­zu­set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.